Punktzahl fast verdoppelt

Moritz Hans brilliert bei seinem zweiten Wiener Walzer – und das mit verbundenen Augen!

09. Mai 2020 - 11:05 Uhr

Moritz Hans zaubert einen fast perfekten Walzer aufs Parkett

Ja, das Tanzparkett bei "Let's Dance" schreibt seine ganz eigenen Geschichten. Im Viertelfinale zeigen Moritz Hans und Profitänzerin Renata Lusin einen zauberhaften Wiener Walzer. Und das unter erschwerten Bedingungen, denn die beiden mussten in ihrem Challenge-Dance teilweise mit verbundenen Augen tanzen. Doch das hindert die beiden nicht an einer traumhaften Performance: Sagenhafte 29 Punkte räumen die beiden ab. Davon konnten sie vor ein paar Wochen nur träumen. Denn in der Kennenlernshow stand der Wiener Walzer für sie schon mal auf dem Programm – damals allerdings mit ernüchterndem Ergebnis. Den spektakulären zweiten Anlauf mit geschlossenen Augen gibt es in voller Länge im Video zu sehen.

Für den ersten Wiener Walzer gab es nur 15 Punkte

Im Viertelfinale mussten sich die "Let's Dance"-Teilnehmer einer ganz besonderen Herausforderung stellen: den Challenge-Dances. Für Moritz und Renata bedeutet das: 30 Sekunden lang mit verbundenen Augen tanzen. Eine der schwierigsten Herausforderungen, findet Jurorin Motsi Mabuse. Umso schöner, dass Moritz und Renata am Ende mit 29 Punkten belohnt werden und ihre alte Punktzahl damit fast verdoppeln können. Chapeau!

„Let’s Dance“ auf TVNOW streamen

Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft "Let's Dance" auch auf TVNOW im Livestream. Folge verpasst? Alle Shows können Sie auf TVNOW nachholen. 

Wie "Let's Dance" 2020 abläuft, wer dabei ist und alle weiteren Infos zur 13. Staffel gibt es hier.