Wegen Gewalt & Ausrastern im Training

Tanz-Traumpaar Renata und Valentin Lusin musste Friedensvertrag schließen

23. Mai 2020 - 14:07 Uhr

Renata & Valentin außer Rand und Band

Heute gehören sie zu DEN "Let's Dance"-Traumpaaren schlechthin - doch noch vor gar nicht allzu langer Zeit sah das noch ziemlich anders aus. Renata und Valentin Lusin waren nämlich vor ihrer Hochzeit nicht immer ein Herz und eine Seele. Wie die beiden jetzt im RTL-Interview verrieten, flogen nicht selten auch mal die Fetzen. So heftig, dass die Profi-Tänzer sogar eine Art Friedensvertrag schließen mussten. Was das zu bedeuten hatte und wie sie mittlerweile zu ihrer wilden Vergangenheit stehen, erklären die heutigen Turteltauben oben im Video.

"Liebe auf den ersten Blick"

Seit 17 Jahren gehen Renata und Valentin bereits Hand in Hand durchs Leben und teilen ihre Liebe nicht nur privat, sondern auch im Tanzstudio. Doch genau diese Doppel-Beziehung hätte die beiden damals fast Kopf und Kragen gekostet, obwohl es "Liebe auf den ersten Blick" gewesen war, wie Renata kürzlich zugab.

Heute können sie besser mit ihrem Temperament umgehen und ziehen an einem Strang. So auch, als Renata in der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel mit Profikletterer Moritz Hans Erfolgsgeschichte schrieb. An dem Finaleinzug und dem Platz auf dem Silbertreppchen war Valentin nämlich nicht unbeteiligt - er stand seiner Liebsten nach seinem eigenen vorzeitigen Show-Aus stets unterstützend zur Seite.

„Let’s Dance“ auf TVNOW anschauen

Folge verpasst? Alle Shows können Sie auf TVNOW nachholen.

Wie "Let's Dance" 2020 abläuft, wer dabei ist und alle weiteren Infos zur 13. Staffel gibt es hier.