Let's Dance 2017: Gil Ofarim und Ekaterina Leonova bekommen für ihren Jive 29 Punkte

12. Mai 2017 - 22:42 Uhr

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova überzeugen mit dem Jive zu "Take Good Care Of My Baby"

Nachdem Musiker und Schauspieler Gil Ofarim und Profitänzerin Ekaterina Leonova in Show 7 von "Let's Dance" 2017 die Hüften kreisen ließen, legen sie in dieser Show eine richtig flotte Sohle auf das Tanzparkett. Sie tanzen einen Jive zu "Take Good Care Of My Baby" von Dick Brave & The Backbeats. Vor allem die sehr schweren Kicks überzeugt die Jury. Die Leistung wird mit 29 Punkten bewertet.

Ekaterina Leonova: "Der Jive ist nicht einfach"

Die Aufgabe in der achten Show von "Let's Dance" 2017 hat es in sich. "Der Jive ist nicht einfach", weiß Ekaterina Leonova. Beide tanzen eine Geschichte von Ekaterina und ihrem Vater, verrät die Profitänzerin beim Training. Die Bewegungen sehen am Anfang bei den Vorbereitungen nicht so schön aus, befürchtet Gil Ofarim.

Aber in der Show sind beide mit ihrer Performance wieder auf dem Punkt und geben richtig Gas. Das bleibt auch dem Publikum nicht verborgen. Ekaterina Leonova und Gil Ofarim schaffen es mit ihrer Leistung, die Zuschauer mitzureißen. Gil Ofarim zeigt dabei sogar seine sensationelle Beweglichkeit und rutscht rückwärts im Spagat unter seiner Tanzpartnerin durch. Zudem begeistert er mit seinen schnellen Kicks.

Joachim Llambi: "Eine runde Jive-Nummer"

Das fällt auch der "Let's Dance"-Jury auf. "Da war so viel Energie und Power. Deine Kicks, die waren wirklich auf dem Punkt. Wirklich sehr gut", lautet das Urteil von Jorge Gonzalez. Er gibt dem Tanzpaar volle zehn Punkte.

Auch Motsi Mabuse ist "überrascht". "Du hast Kicks gemacht, die waren getimt. Eine wiederkehrende Bewegung im Sprung." Die "Let's Dance"-Jurorin will auch bei der Bewertung den Cross-Kick noch einmal sehen. "Du machst Sachen, die sind so schwer und aber so gut. Auch Motsi vergibt zehn Punkte.

Auch für Joachim Llambi war das "eine runde Jive-Nummer". Er urteilt weiter: "Das war sehr hohes Niveau. Bei dir hat heute ganz viel gestimmt. Du kannst bestimmt nicht unzufrieden heute ins Bett gehen." Bei der Punktevergabe zieht Joachim Llambi dann die Kelle mit der Neun darauf. Das macht zusammen also stolze 29 Punkte.