Let's Dance 2016: Sylvie Meis und Daniel Hartwich geben seltene Backstage-Einblicke

18. Mai 2016 - 8:54 Uhr

So verstehen sich Sylvie Meis und Daniel Hartwich hinter den Kulissen

Bei "Let's Dance" gibt es zwei Menschen, die wirklich alles über die Kandidaten wissen: Die Moderatoren Daniel Hartwich und Silvie Meis. Hinter den Kulissen halten sie bei den Promis Händchen, sind Seelentröster und Motivatoren in einem. Dabei gibt es auch über die beiden die eine oder andere Schlagzeile. Wie gehen die "Let's Dance"-Moderatoren damit um und was machen sie, wenn die Kameras aus sind?

Sylvie Meis und Daniel Hartwich verstehen sich backstage bei "Let's Dance" sehr gut.
Sylvie Meis und Daniel Hartwich verstehen sich backstage bei "Let's Dance" sehr gut.

In einem ihrer seltenen, gemeinsamen Interviews sprechen Sylvie Meis und Daniel Hartwich über ihre Zeit bei "Let's Dance" – und sie räumen auch mit den Gerüchten auf, sie würden sich hinter den Kulissen nur zoffen. "Ich habe so einen Spaß mit Daniel. Wir Holländer lieben diesen ironischen Humor, den er hat und was er auch zu mir sagt, finde ich witzig", erklärt Sylvie Meis und wendet sich an Daniel Hartwich: "Auch wenn du sagst, ich esse am Tag nur zwei Tic Tacs, dann lache ich mich kaputt." Daniel Hartwich grinst seine "Let's Dance"-Kollegin an: "So etwas würde ich doch niemals sagen, Sylvie." Dann erklärt er: "Wir haben in den Jahren viel darüber gelesen, dass wir uns nicht mögen würden, dass wir uns gegenseitig mobben würden, dass wir nicht miteinander proben würden, dass der eine vom anderen separat isst, in separaten Räumen von separaten Caterings und wir uns nur in der Sendung angucken würden. Wir sind beide froh, dass wir darüber lachen können. Denn wir wissen: Das ist Quatsch."

Sylvie Meis und Daniel Hartwich nehmen Kritik mit Humor auf

Sylvie Meis und Daniel Hartwich haben gelernt, mit Kritik umzugehen. Auch wenn Sylvie Meis für ihre deutsche Aussprache Kritik bekommt. "Ich nehme einen Deutschkurs, gucke mir extra deutsche Filme an oder sage auch mal meinem Sohn, der perfekt deutsch spricht, dass wir mal ein paar Stunden deutsch sprechen." Und auch Daniel Hartwich geht belustigt damit um, wenn er Kommentare zu seinem Äußeren liest – zum Beispiel zu seiner Frisur oder den Anzügen, die er in der RTL-Tanzshow trägt: "Im Grunde ist es so: Am Mittwoch esse ich ein Käsebrötchen, und bin schlank. Am Donnerstag esse ich ein Käsebrötchen und zwei Tafeln Schokolade und bin am Freitag fett." Von Sylvie Meis bekommt er deshalb einen Tipp: "Ich habe meinen Cheat Day deshalb nach der Show. Direkt nach der Show esse ich meine Schokolade."

Doch Sylvie Meis kann Daniel Hartwich bestätigen: Die Zuschauer lieben ihn. "Ich höre immer nur, wie unglaublich hübsch Daniel Hartwich ist. Welche Haare er auch hat." Daniel Hartwich nimmt die Schmeicheleien mit Humor: "Nach acht Jahren besitzt sie noch die Kraft, mich so anzulügen. Das muss wahre Freundschaft sein. Aber vielen Dank." Die Stimmung zwischen Daniel Hartwich und Sylvie Meis ist ausgelassen, auch wenn die Kameras aus sind. Was die Zuschauer im TV nicht sehen: Die beiden "Let's Dance"-Moderatoren kommen vor der Sendung ins Studio, um dem Publikum einzuheizen und sind die gesamte Show über für die Kandidaten Stütze und Halt. "Nach so einem Tanz wird man von Daniel empfangen und geht dann zu Sylvie – man ist also die ganze Zeit behütet", fasst "Let's Dance"-Kandidatin Sarah Lombardi zusammen.

Denn es sind nur noch drei Liveshows bis zum großen Finale. Die beiden "Let's Dance"-Moderatoren ahnen, dass es jetzt so spannend wie nie werden wird. "Jetzt wird es ernst. Das Niveau ist so hoch und werden knallermäßige drei Wochen hier bei 'Let's Dance'. Da kann noch alles passieren", so Sylvie Meis. Was genau passieren wird, gibt es schon in der nächsten "Let's Dance"-Show am Freitag, den 20. Mai 2016 um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.