Let's Dance 2016: Sarah Lombardi und Robert Beitsch rühren Motsi Mabuse mit ihrem Freestyle zu Tränen

13. Juni 2016 - 8:53 Uhr

Sarah Lombardi tanzt einen Freestyle im Finale von "Let's Dance" 2016

Tränen bei der Jury, den Tanzprofis und Sarah Lombardi: Dieser Freestyle rührt wirklich jeden und sorgt für einen der emotionalsten Momente im großen Finale von "Let's Dance" 2016. Sarah Lombardi und Robert Beitsch können mit ihrem Freestyle zu einem Disney-Medley punkten.

Sarah Lombardi und Robert Beitsch im Finale von "Let's Dance" 2016
Sarah Lombardi und Robert Beitsch

Im großen Finale von "Let's Dance" 2016 tanzen Sarah Lombardi und Robert Beitsch einen Freestyle zu einem Disney-Medley aus "Die Eiskönigin", "Aladdin" und "König der Löwen". Die beiden zeigen viele Emotionen und präsentieren sogar einen Kostümwechsel auf dem Tanzparkett. Ein besonderer Höhepunkt: Sängerin Sarah Lombardi schwebt auf einer Schaukel wie eine Disney-Prinzessin auf die Bühne.

Nach ihrem Freestyle kämpft Jurorin Motsi Mabuse mit den Tränen, aber ihre Schwester, Profitänzerin Oti, lässt ihren Emotionen freien Lauf. Jorge Gonzalez startet mit der Jury-Wertung. Ihm hat der Tanz sehr gut gefallen und er verrät: "Ich bin ein Fan von allen dieser Musicals." Sarah und Robert haben eine ebenfalls professionelle und gelungene Show präsentiert.

Motsi ist nach ihrem Gefühlsaubruch wieder in der Lage zu sprechen und ist voll des Lobes. "Ich freue mich für dich. Ich finde es einfach toll. Du hast so was von alles gegeben. Man sieht es in deinen Augen. Du hast gekämpft und das finde ich ganz toll", lobt die Jurorin. Für Joachim Llambi hat Sängerin Sarah Lombardi eine große Entwicklung bei "Let's Dance" gezeigt: "Ich fand es mit sehr viel Emotion getanzt."

Sarah Lombardi und Robert Beitsch bekommen für ihren letzten Tanz bei "Let's Dance" 27 Punkte und bei ihrer Dankesrede an alle Freunde, Fans und ihren Tanzpartner, vergießt auch Sarah Lombardi einige Tränen.