Let's Dance 2016: Julius Brink und Ekaterina Leonova überzeugen im "Movie Special" mit ihrem Slowfox

27. April 2016 - 16:25 Uhr

Gelungenes Comeback und zweitbeste Wertung für Julius Brink in Show sechs

Nach der verletzungsbedingten Pause in der fünften Show steigen Julius Brink und seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova in der sechsten Show wieder voll ins "Let's Dance"-Abenteuer ein. Sie tanzen einen Slowfox zu "Raindrops Keep Fallin' On My Head" von B.J. Thomas aus "Zwei Banditen". Ein gelungenes Comeback für Julius, denn er bekommt die zweitbeste Jurywertung des Abends.

Let's Dance 2016: Julius Brink und Ekaterina Leonova überzeugen im "Movie Special" mit ihrem Slowfox
© RTL / Stefan Gregorowius

Julius Brink und seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova zeigen bei "Let's Dance" einen Slowfox zu "Raindrops Keep Fallin' On My Head" von B.J. Thomas aus "Zwei Banditen". Nachdem der Beachvolleyball-Olympiasieger in der fünften Show wegen einer Verletzung pausieren musste, ist sein Comeback in der sechsten Show ein voller Erfolg.

Das Publikum ist begeistert von Julius Brink und Ekaterina Leonova. Immer wieder gibt es Zwischenapplaus. Und auch die Jury ist mehr als zufrieden. "Julio is back", freut sich Jorge Gonzalez. Er fand die ganze Performance "sehr schön, sehr elegant, Emotion pur!" Auch seine Jury-Kollegin Motsi Mabuse freut sich vor allem über Julius' Gefühl: "Am Ende ist dein Herz auf der Tanzfläche. Das war wunderschön." Und Joachim Llambi hebt Julius als positives Beispiel in Sachen Technik hervor: "Julius hat jeden Schritt korrekt getanzt. Deshalb war er heute im Slowfoxtrott der Beste."

Als Lohn für ihre Mühen erhalten Julius Brink und Ekaterina Leonova mit satten 27 Punkten die zweithöchste Wertung des Abends.