Let's Dance 2016: Die Jury gibt vorm Finale nützliche Trainingstipps

03. Juni 2016 - 15:42 Uhr

Joachim Llambi hilft vorm Finale beim Training

Das Finale von "Let's Dance" steht in den Startlöchern und die verbleibende Frauenpower-Riege kämpft um den Titel "Dancing Star 2016". Für ihre krönenden Momente auf dem Parkett geben die drei "Let's Dance"-Finalistinnen noch einmal alles und bereiten sich intensiv auf ihre jeweiligen drei Tänze vor. Dann kommt beim Training plötzlich unerwarteter Jurybesuch.

Victoria Swarovski und Profitänzer Erich Klann bekommen Besuch von Joachim Llambi.
Victoria Swarovski und Profitänzer Erich Klann bekommen Besuch von Joachim Llambi.
© RTL

Victoria Swarovski und Profitänzer Erich Klann sind gerade mitten in ihre Vorbereitungen für den Langsamen Walzer zu "Wie Schön Du Bist" von Sarah Connor vertieft, als plötzlich "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi hereinspaziert. "So, guten Morgen", grüßt er die überraschten Tänzer. "Mein Gott, was passiert?", kann Erich das Ganze gar nicht glauben. Hat der sich verlaufen? In der Tür geirrt?" Nein, das hat er natürlich nicht, er will sich vielmehr vom Können der beiden überzeugen – und hat sicher noch den ein oder anderen Tipp im Llambi-Gepäck. So klappt's dann sicher auch mit Victorias Lieblingstanz, der Samba zu "Lean On" von Major Lazer. Als Victoria diesen das erste Mal tanzte, konnte sie wegen eines Unglücks im Familienkreis nicht die Lebensfreude ausstrahlen, die eigentlich zu dem Tanz gehört. "Deswegen möchte ich den jetzt tanzen, um zu zeigen, dass ich den besser kann."

Jana Pallaske und Profitänzer Massimo Sinató bekommen ebenfalls tänzerische Schützenhilfe. Motsi Mabuse, die gern hilft, wo sie kann, schaut beim Training zum Jive zu "One Way Or Another" von Blondie zu. Und steckt Jana, dass bei der tanzenden "Hand-Action" auch das Körperzentrum mitschwingen muss. Während Motsi Schwung in die Sache bringt, lässt Jana durchblicken, dass sie den perfekten Tanzpartner hat – zumindest, wenn's nach Janas Oma geht, deren Profitänzer-Favorit Massimo ist. Somit also der perfekte Dance-Bund für die Omi.

Sarah Lombardi stellt sich der finalen Herausforderung

Auch Sarah Lombardi hat bei "Let's Dance" ein besonderes Bündnis geschmiedet. "Ich habe mir das anders vorgestellt. Dass sich das Tanzen mit meiner Seele verbindet, hätte ich nicht gedacht", gesteht die "Let's Dance"-Finalistin. Mit Profitänzer Robert Beitsch bereitet sie einen Cha Cha Cha zu "Better When I'm Dancing" von Meghan Trainor vor. Und hat keine Angst, die nächste tänzerische Hürde zu nehmen: "Ich muss mich dieser Herausforderung stellen."

Wie Sarah Lombardi, Jana Pallaske und Victoria Swarovski ihre Tänze meistern und welche der Frauen sich über den Titel "Dancing Star 2016" freuen darf – das stellt sich im Finale von "Let's Dance" heraus, am Freitag, den 3. Juli 2016, ab 20:15 bei RTL.