Let's Dance 2016: Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca ernten viel Lob für ihren Langsamen Walzer

21. März 2016 - 8:18 Uhr

Joachim Llambi: "Eine Superleistung!"

Alessandra Meyer-Wölden und Profitänzer Sergiu Luca gehen in der ersten "Let's Dance"-Liveshow 2016 mit einem Langsamen Walzer zu "What If" von Kate Winslet ins Rennen und schaffen es die Jury zu begeistern. "Eine Superleistung", lobt Juror Joachim Llambi.

Let's Dance 2016: Erste Liveshow
Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca überzeugen mit einem langsamen Walzer
© RTL

In der ersten Liveshow von "Let's Dance" 2016 kämpfen 14 Paare um den Einzug in die nächste Runde. Für Alessandra Meyer-Wölden und Profitänzer Sergiu Luca steht ein Langsamer Walzer zu "What If" von Kate Winslet auf der Tanzkarte. Mit ihrem Tanz auf dem glatten "Let's Dance"-Parkett schaffen es die beiden direkt zum Auftakt, alle drei Jurymitglieder zu begeistern. Jurorin Motsi Mabuse findet den Auftritt der beiden "richtig schön!" Auch der strenge Joachim Llambi hat nichts zu kritisieren, im Gegenteil – er ist voll des Lobes: "Super Leistung!", meint er. Jorge Gonzalez kann ebenfalls nur Positives vermelden: "Wie eine Ballerina!", ruft er begeistert. Insgesamt gibt die Jury sensationelle 21 Punkte an Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca. Was für ein Auftakt für das Paar!