Let's Dance 2015: So geht es Ekaterina Leonova nach ihrem Sturz im Finale

28. Juni 2015 - 13:47 Uhr

Matthias Steiner wünscht Ekatarina gute Besserung

Es war ein Schockmoment im großen Finale von "Let's Dance" 2015: Eigentlich wollen Matthias Steiner und Ekaterina Leonova mit dem Freestyle zu einem Andreas-Gabalier noch einmal alles geben. Doch schon nach wenigen Sekunden knickt die Profitänzerin beim Tanzen mit dem Fuß um und verletzt sich. Doch sie zieht die Show bis zum Ende durch – und bricht erst danach vor Schmerzen zusammen.

Wie geht es Ekaterina Leonova nach ihrer Verletzung im Finale von "Let's Dance"?
Profitänzerin Ekaterina Leonova meldet sich nach ihrer Verletzung im "Let's Dance"-Finale zu Wort.

Sofort ist Matthias Steiner an der Seite seiner Tanzpartnerin. Der ehemalige Olympiasieger ist in Sorge um die Profitänzerin: "Die Endpose war ja, dass wir beide nach vorne gucken. Plötzlich schaut sie nach hinten und schreit. Ich habe das gar nicht mitbekommen und dachte, ich bin ihr auf die Zehen gestiegen. Das war ganz eigenartig."

Der Schock steht Matthias Steiner ins Gesicht geschrieben. Mit Schmerzen und nur sitzend kann Ekaterina Leonova nach der Erstversorgung die Siegerverkündung und die Feier des neuen "Dancing Star" verfolgen. Gerne würde sie mit Gewinner Hans Sarpei und den anderen Promis feiern, doch ihr Fuß schmerzt und muss weiter gekühlt werden. Nach der Show geht es für die Profitänzerin sofort ins Krankenhaus.

Profitänzerin Ekaterina Leonova gibt Entwarnung nach ihrem Sturz

Nach einer waghalsigen Showeinlage bei "Let's Dance" verletzt sich Ekaterina Leonova
Nach dieser waghalsigen Showeinlage bei "Let's Dance" verletzt sich Ekaterina Leonova.
© RTL / Stefan Gregorowius

Die Fans und anderen Promis von "Let's Dance" 2015 sind in Sorge um die Profitänzerin. Wie geht es Ekaterina Leonova? Einen Tag nach dem Finale meldet sie sich bei Facebook zu Wort: "Danke euch, meine Lieben, für die zahlreichen Nachrichten und lieben Kommentare. Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut. Danke an Matthias für dein Vertrauen, Ehrgeiz, Fleiß und Geduld. Du bist mein 'Dancing Star'. Du hast den Kampf mit deinem größten Konkurrent, dich selbst, gewonnen. Und ich bin unglaublich stolz auf dich. Danke an die ganze 'Let's Dance'-Familie für die sehr schöne Zeit."

Dann gibt Ekaterina Leonova Entwarnung zu ihrer Verletzung: "Was meinen Fuß betrifft: Er ist zum Glück nicht gebrochen, aber es ist eine Verstauchung und Zerrung von meinem oberen Sprunggelenk. Das heißt, ich muss jetzt erstmal eine Weile mit den Krücken tanzen, aber es ist schon besser als gestern." Für die Profitänzerin gehe es jetzt erst einmal zum Erholungsurlaub in die Sonne.

Auch Matthias Steiner freut sich, dass Ekaterina nicht schwer verletzt ist. "Wir sind sehr froh, dass es nicht so schlimm ist, wie zunächst angenommen. An dieser Stelle GUTE BESSERUNG DANCING QUEEN von Inge und mir", so die Genesungswünsche des Drittplatzierten der "Let's Dance" -Staffel und seiner Ehefrau.