Eltern sahen ihn plötzlich nicht mehr im Wasser

Junge (10) im Strandbad Gera ertrunken – Taucher bergen Leiche

Strandbad Gera Junge ertrunken
Taucher bargen am Abend die Leiche des Jungen aus dem Wasser.
Network Pictures

In einem Strandbad in Gera (Thüringen) ist ein zehnjähriger Junge ertrunken. Er wurde am Dienstag gegen 15 Uhr als vermisst gemeldet, nachdem ihn seine Eltern nicht mehr im Wasser gesehen hatten. Am Abend bargen Taucher die Leiche des Kindes aus dem Wasser. Die Polizei spricht von einem Badeunfall.

Strandbad Aga in Gera: Polizei findet Leiche des vermissten Jungen

Strandbad Gera Junge ertrunken
Die Eltern hatten den Zehnjährigen plötzlich nicht mehr im Wasser .geehen.
Network Pictures

Das Strandbad Aga, in dem das Unglück geschah, gehört zu einem Campingplatz. Polizei und Feuerwehr hatten dort am Nachmittag eine verzweifelte Suche nach dem Zehnjährigen gestartet. Dabei kam neben mehreren Booten auch ein Polizei-Spürhund zum Einsatz.

Am Abend trafen Polizeitaucher aus Erfurt im Strandbad ein und suchten dort nach dem Jungen. Wenig später bargen sie eine leblose Person – nach Polizeiangaben handelt es sich um den vermissten Zehnjährigen. Es konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Wie es zu dem Badeunfall kam, ist unklar. Die Kripo Gera ermittelt. (bst)