Standesbeamtin war via Facetime zugeschaltet

Laura Müller und der Wendler: Online-Hochzeit via Facetime

21. Juli 2020 - 5:04 Uhr

Seit dem 19. Juni 2020 sind Michael Wendler und Laura Müller ein Ehepaar

Im engsten Kreise der Liebsten im Standesamt sitzen, ein paar warmen Worten des Standesbeamten lauschen und den Raum anschließend als Mann und Frau verlassen: So läuft eine standesamtliche Trauung in der Regel ab. Aber nicht bei Laura Müller (19) und Schlagerstar Michael Wendler (47). Das Paar hat nicht nur heimlich ohne das Wissen der eigenen Eltern geheiratet, sondern musste aufgrund von Corona einen völlig neuen Weg gehen – und die Standesbeamtin online dazuschalten. Wie skurril das für den Wendler und seine Laura war, verraten sie im Video.

Kirchliche Traumhochzeit wegen Corona verschoben

Dass ein Virus ihnen bei ihrer Traumhochzeit gleich so viele Striche durch die Rechnung macht, hätten Laura und ihr "Schatzi" wohl niemals gedacht. Nicht nur, dass ihre standesamtliche Trauung anders ablief als geplant: Sogar ihre kirchliche Traumhochzeit musste das Liebespaar wegen der Pandemie verschieben. Aber so hat Laura, die seit der standesamtlichen Hochzeit übrigens Norberg heißt, noch ein wenig mehr Zeit, das gemeinsame Liebesnest weiter auf Vordermann zu bringen.

„Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!“ auf TVNOW

Der Weg von Michael Wendler und Laura Müller von der Verlobung bis zu ihrer Traumhochzeit zeigt die Doku "Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!", die seit dem 22. Juni 2020 bei VOX läuft und vorab schon online auf TVNOW verfügbar ist. Jeden Dienstag steht eine neue der insgesamt 15 Folgen zum Streamen bereit.