Sie sprachen über Sonnencreme

Söder lernte seine Frau im Freibad kennen

21. April 2021 - 10:09 Uhr

Die Frauen an der Seite von Söder und Laschet

Karin Baumüller-Söder und Susanne Laschet: Das sind die beiden Frauen hinter den Unions-Politikern Markus Söder und Armin Laschet, die gerne für die CDU/CSU als Kandidat für das Kanzleramt in die Bundestagswahl ziehen möchten. Das Leben einer der beiden Frauen könnte sich schon bald komplett verändern.

Die Söders lernten sich beim Gespräch über Sonnencreme kennen

Karin Baumüller-Söder kommt aus Nürnberg. Sie hat drei Kinder mit ihrem Mann Markus. Es zieht sie bislang wenig in die Öffentlichkeit. Bei seltenen Auftritten vor Kameras zeigte sie sich eher zurückhaltend. Die Journalistin Anna Claus begleitet Markus Söder seit rund zehn Jahren und hat vor kurzem ein Buch über den CSU-Vorsitzenden und bayerischen Ministerpräsidenten geschrieben. Darin beschreibt sie, wie das Kennenlernen der Söders abgelaufen sein soll: "Er hat sie im Freibad in Nürnberg angesprochen. Dann ist er mit ihr über das Thema Sonnencreme ins Gespräch gekommen."

Söders Tochter Gloria Sophie stammt aus einer früheren Beziehung. Der CSU-Mann trennte sich im Jahr der Geburt von ihrer Mutter. Danach kam er mit Karin zusammen.

+++ Ehedramen und Affären oder Familienglück? DAS sind die Partner von Angela Merkel & Co. +++

Susanne Laschet ist Buchhändlerin

Susanne Laschet ist seit 36 Jahren mit ihrem Mann Armin verheiratet. Das Ehepaar hat drei Kinder. Sie hat ihre Rolle an der Seite des Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen bereits 2017 klar definiert: "Ich werde nicht so voll vorpreschen. Ich bin Buchhändlerin und werde meinen Beruf weiter ausüben. Ich werde tun, was nötig ist, aber nicht die riesige Show abziehen." Die 58-Jährige ist nicht ganz so zurückhaltend vor Kameras wie Söders Frau. Auf die Frage, wie sie damit klar kommt, dass ihr Mann so viel unterwegs ist, sagte sie: "Da kommen wir ganz gut mit zurecht. Dann ist die Qualität eben besser, wenn man sich sieht."

+++ Was Markus Söder und Armin Laschet sonst noch so unterscheidet? Erfahren Sie es in unserer Web Story +++

Die Frauen wollen angeblich nicht nach Berlin ziehen

Beide Frauen wollen angeblich nicht nach Berlin ziehen, falls einer ihrer Männer nach der Bundestagswahl im Herbst Kanzler werden sollte. Doch noch müssen sich die beiden Kontrahenten erstmal einig werden, wer überhaupt ins Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel gehen soll.

Auch interessant