Überwachungskamera filmt dramatische Szenen

Polizisten verhören geständigen Kindsmörder, als er plötzlich nach einer Dienstwaffe greift

18. Juni 2021 - 6:08 Uhr

Terrell R. will sich Pistole einer Polizistin greifen

Das war wirklich knapp: Auf Aufnahmen aus einem US-Verhörraum ist zu sehen, wie der Verdächtige plötzlich nach der Dienstwaffe einer Polizistin greift. Die Beamten müssen in Sekundenbruchteilen reagieren und dem Mann die Pistole aus den Händen winden, bevor er Gelegenheit bekommt, einen Schuss abzufeuern. Die dramatischen Szenen zeigen wir im Video.

Las Vegas: 27-Jähriger soll den Sohn seiner Freundin umgebracht haben

Terrell R. wurde festgenommen, weil er im Verdacht steht den zwei Jahre alten Sohn seiner Freundin in Las Vegas getötet zu haben. Der kleine Amari wurde am 5. Mai zuletzt lebend gesehen. Im Polizeiverhör gestand der 27-Jährige nun, so lange auf das Kind eingeschlagen zu haben, bis es blau anlief und nicht mehr atmete. Die Ermittler gehen davon aus, dass er das Kind bestrafen wollte, weil es in die Hose gemacht hatte, wie der Sender CNN berichtete.

Terrell R. zeichnete den Beamten Im Verhör eine Karte, um sie an die Stelle zu führen, wo er die Leiche des Zweijährigen versteckt hatte. Kurz nach seiner Festnahme wurde Amari dann tot gefunden.

Glücklicherweie fällt kein Schuss im Verhörraum

Kurz nach dem Geständnis eskalierte die Situation im Verhörraum plötzlich. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie Terrell R. anfängt, lautstark zu jammern und sich an den Handschellen, mit denen er am Tisch fixiert ist, zu schaffen macht. Zwei Beamte betreten den Raum, um ihn zu beruhigen, als der Verdächtige blitzschnell nach vorne greift, um sich die Pistole der Polizistin zu schnappen.

Das Verhör fand bereits im Mai statt. Jetzt wurden die Aufnahmen der brenzligen Sitation veröffentlicht. Laut Polizei wurden glücklicherweise keine Schüsse abgefeuert. Den Beamten gelang es, den 27-Jährigen zu überwältigen und ihm die Waffe wieder abzunehmen. Er muss sich nun wegen Mordes und versuchten Mordes verantworten. Wie der US-Sender CNN berichtet, stritt der Verdächtige bei einer gerichtlichen Anhörung Anfang Juni alle Vorwürfe gegen ihn ab.

(jgr)

Auch interessant