Lang, kurz, wild oder glatt – Diese Intimfrisuren sind angesagt

08. März 2018 - 14:38 Uhr

Diese Intimfrisuren sind total In

Von Hollywood, über Brazilian bis hin zu Buchstaben: Intimfrisuren sind vielfältiger als Sie gedacht hätten, stimmt's? Wir zeigen Ihnen die aktuellen Trends.

Laut Statista erwarten über die Hälfte aller Sexpartner, dass der andere eine Intimrasur hat. Und der geht optisch mittlerweile weit über den schlichten glatten Intimbereich hinaus.

Haarig oder doch haarlos?

Nicht nur über die Frisur auf unserem Kopf machen wir uns Gedanken. Viel interessanter ist die Frage nach den Möglichkeiten, die wir bei Intimfrisuren haben!

Hollywood: Der Klassiker unter den Intimfrisuren. Der Name kommt aus der Hollywood Schauspieler-Szene, denn dort wurde der Trend gesetzt. Bei dieser komplett haarlosen Variante ist der Vorteil, dass man sich beim Rasieren nicht allzu große Mühe geben muss. Es gibt keine feinen Konturen und man muss die Haare nicht stutzen. Viele Frauen fühlen sich auch gepflegter und sauberer mit dieser kompletten Rasur. Trotzdem sollten Sie gerade im Intimbereich vorsichtig rasieren, damit es zu keinen Hautverletzungen und -irritationen kommt.

Brazilian: Die Bezeichnung Brazilian oder auch Landing Strip ist eine Alternative, wenn man nicht ganz auf Intimbehaarung verzichten möchte. Bei dieser Intimfrisur bleibt mittig auf dem Schambein ein schmaler Streifen stehen. Beachten Sie dabei, dass die Konturen sauber und gerade sind, sonst sieht es schnell ungepflegt aus. Der Streifen kann übrigens beliebig lang sein. Diese Intimfrisur lässt sich auch ganz einfach mit Waxing-Streifen oder Enthaarungscreme gestalten. Wenn Sie nicht selbst waxen wollen oder können, gibt es hierfür spezielle Waxing-Studios.

Europäisch: Auch diese Rasur ist leicht anzuwenden. Bei der europäischen Intimfrisur bleibt nur ein kleiner Busch auf dem Venushügel stehen. Wie groß dieser Bereich ist, können Sie dabei selbst entscheiden. Die Bikinizone wird komplett enthaart. Sieht auch unter einem Höschen gepflegt aus!

Buchstabe: Eine ganz besondere Intimfrisur! Den Anfangsbuchstaben des Partners im intimsten Bereich zu tragen, ist ein extravaganter Liebesbeweis. Einfache Buchstaben wie T oder V lassen sich mit einem normalen Rasierer stylen. Runde Formen wie bei U oder S bekommen Sie am besten mit einem Trimmer hin.

Farbig: Wer von diesem Trend noch nichts gehört hat, muss sich nicht schämen. Diese ausgefallene Intimfrisur bringt Farbe in den Intimbereich und somit auch in Ihr Schlafzimmer. Färben Sie das Haar mit einer Intim-Coloration. Auf keinen Fall mit einer normale Coloration für das Kopfhaar, die ist zu aggressiv! Die Farbe hält vier bis fünf Wochen.

Die richtige Pflege

Bei der Intimrasur sollten Sie darauf achten, dass Sie vor allem mit Nassrasierern immer in Wuchsrichtung der Haare rasieren. So beugen Sie Hautrötungen und Pickeln vor. HIER erfahren Sie welche verschiedenen Rasierer und Rasiermethoden es gibt, damit Ihre Intimfrisur perfekt wird. Denn das wichtigste bei der Intimrasur ist: Wir wollen gepflegt und weiblich aussehen!

Weitere Beiträge aus dem Bereich Beauty finden Sie in unserer Video-Playlist. Viel Spaß beim Durchklicken!