RTL News>Reisen>

La Dolce Wucher! Auch im Italien-Urlaub schlägt jetzt der Teuer-Hammer zu

Preise steigen signifikant

La Dolce Wucher! Auch im Italien-Urlaub schlägt jetzt der Teuer-Hammer zu

Strand in Italien
Dieser Anblick erwartet viele Italienurlauber
istock, iStockphoto

Schlechte Nachrichten aus Bella Italia: Wer seine Ferien im beliebten Italien verbringen möchte, muss jetzt noch tiefer in die Tasche greifen. Besonders für Familien wird der diesjährige Urlaub dort damit zum Luxusgut.

Ciao, Geld! Alles wird teurer

Lebensmittel, Sprit und Energie: Die Liste an Dingen, die teurer geworden sind , ist lang. Das Geld wird dadurch immer knapper, doch müssen wir deswegen auf einen erholsamen Urlaub verzichten? Wie „Südtirol News“ berichtet, warnen Konsumentenschutzverbände vor teuren Stränden in Italien. Gründe sind der erwartete Tourismusansturm nach zwei Jahren Pandemie und die Inflation. Dabei sollte man wenigstens im Urlaub seine (finanziellen) Sorgen doch vergessen können.

Diese Produkte sind im Preis gestiegen

Für Sonnenliegen und -schirme müssen Urlauber dieses Jahr etwa fünf Prozent mehr ausgeben als im vergangenen Jahr. In den Strandbädern wird nicht nur der Eintritt teurer, sondern natürlich auch die Speisen und Getränke. Hier liegt die Preissteigerung bei rund zehn Prozent. Und auch Kaffee-Freunde kommen – wortwörtlich – auf ihre Kosten, denn nicht mal der geliebte Espresso bleibt verschont. Hinzu kommen noch die hohen Treibstoffkosten, wenn man mit dem Auto anreist.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Quanta costa? So teuer wird es für Familien

Ein Tag am Strand mit der Familie soll laut dem italienischem Konsumentenschutzverband Federconsumatori im Schnitt 97 Euro kosten. Berücksichtigt wurden dabei Transport, Miete für einen Sonnenschirm und zwei Liegestühle, Verpflegung und Parken. Die Kosten liegen damit zwölf Prozent höher im Vergleich zum Vorjahr!

"Anders als in fast allen anderen Ländern der Welt werden die Strände in Italien immer teurer und immer weniger zugänglich", kritisierte der Konsumentenschutzverband Codacons.

Auf gewisse Preiserhöhungen müssen wir uns wohl in vielen Urlaubsregionen einstellen, günstigere Alternativen zu Italien gibt es allerdings. Unsere RTL-Reiseexperten verraten Ihnen hier die günstigen Sommer-Geheimtipps ! (mkr)