RTL News>Tv>

Kult-Sitcom „Will & Grace“: Das machen Debra Messing und Co. heute

Broadway, Musik, Politik

Kult-Sitcom „Will & Grace“: Das machen Debra Messing und Co. heute

Sean Hayes, Debra Messing, Eric McCormack and Megan Mullally from the cast of "Will & Grace"
Sean Hayes, Debra Messing, Eric McCormack und Megan Mullally vom Cast von "Will & Grace"
empics | Isabel Infantes, picture alliance

Zwölf Jahre lang haben wir sie begeistert begleitet: Den homosexuellen Anwalt Will Truman (Eric McCormack) und die Innendesignerin Grace Adler (Debra Messing). Die beiden erlebten in insgesamt elf Staffeln von „Will & Grace“ diverse schräge Höhen und Tiefen miteinander. Auch deren beiden Freunde Jack McFarland (Sean Hayes) und Karen Walker (Megan Mullally) sorgten für viele Brüller. Mit Staffel 11 war zwar endgültig Schluss, aber es gibt gute Nachrichten:

Hier auf RTL+ ist „Will & Grace“ jederzeit verfügbar!

Für die Schauspieler aus der Serie ist die Action nach dem Serien-Aus aber noch lange nicht vorbei.

Debra Messing steht am Broadway auf der Bühne und engagiert sich politisch

Debra Messing spielt am Broadway die Hauptrolle in dem Stück „!Birthday Candles!“ von Noah Haidle. Darin verfolgen die Zuschauer das ganze Leben einer Frau anhand ihrer Geburtstage. Die Pandemie brachte auch für dieses Stück eine Zwangspause – und Debra Messing selbst hatte sich Ende 2021 mit Corona infiziert,

Als Demokratin setzt sich Debra Messing stark politisch ein: Für ihr Engagement für mehr Sichtbarkeit der LGBTQ-Community wurde sie 2017 von der GLAAD, einer Schwulen- und Lesben-Organisation in den USA, ausgezeichnet. Auf ihren Social-Media-Accounts hält sie ihre Fans auf dem Laufenden, wenn es um Wahlen, politische Kampagnen oder die Rechte von Frauen geht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Eric McCormack spielt in der neuen „Slasher“-Staffel

Eric McCormack als Daniel Pierce in der Serie „Perception“.
Eric McCormack als Daniel Pierce in der Serie „Perception“.
RTL

Vom charmanten Anwalt Will zum rücksichtslosen Tycoon in einer Horror-Serie: In der fünften Staffel von „Slasher“ spielt Eric McCormack eine zentrale Rolle. Die Serie spielt im späten 19. Jahrhundert. Ein Mörder treibt sein Unwesen und hat es auf die Reichen und Mächtigen abgesehen. Eric McCormack verkörpert den rücksichtslosen und erfolgreichen Tycoon Basil Garvey.

McCormack war in den vergangenen Jahren zudem in zahlreichen weiteren Serien zu sehen, zum Beispiel in „Travelers – die Reisenden“ (2016 – 2018) und „Perception“ (2012 – 2015).

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Megan Mullally: Kein Erfolg mit eigener Talkshow

Megan Mullally sorgte als Karen Walker in der Serie „Will & Grace“ für Wirbel.
Megan Mullally sorgte als Karen Walker in der Serie „Will & Grace“ für Wirbel.
BANG Showbiz

Megan Mullally bekam nach dem Serien-Ende von „Will & Grace“ ihre eigene Nachmittags-Talkshow namens „The Megan Mullally Show“. Obwohl diese mit ihrem Sitcom-Alter-Ego Karen Walker beworben wurde, blieb der große Erfolg aus: Die Show wurde wegen schlechter Quoten bereits nach einigen Monaten abgesetzt. 2019 moderierte Mullally die 25. Verleihung der US-amerikanischen „Screen Actors Guild Awards“. Dass sie mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg hält, bewies sie kürzlich bei der Verleihung der „Independent Spirit Awards“: Hier zeigte sie gemeinsam mit anderen Stars klare Kante gegen Putin.

Megan Mullally ist auch musikalisch unterwegs: Neben der Schauspielerei singt sie in einer Band namens „The Supreme Music Program“.

Sean Hayes steht in „Good Night, Oscar“ auf der Theaterbühne

Sean Hayes zieht es nach dem Ende von „Will & Grace“ auf die Theaterbühne: In dem Stück „Good Night, Oscar“ in Chicago verkörpert er den titelgebenden Oscar Levant. Die Story: Der Charakterdarsteller und Pianist ist berühmt für seine witzigen Einzeiler. Eines Abends tritt Oscar in einer Kult-Talkshow auf – es wird eine Show, die Amerika nicht so schnell vergessen wird. Das Stück zeigt unter anderem den hohen Preis, den man zahlen muss, wenn man seine Seele der Öffentlichkeit preisgibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Will & Grace“ auf RTL+ streamen