Nach Öffentlichkeitsfahndung

Mädchen (11) sexuell missbraucht: Polizei fasst mutmaßlichen Kinderschänder

Die Polizei fahndet öffentlich nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet öffentlich nach diesem Mann.
© Polizei Krefeld

25. Juli 2021 - 21:11 Uhr

Polizei schnappt mutmaßlichen Kinderschänder

Die Krefelder Polizei hat einen Mann festgenommen, den sie zuvor per öffentlicher Fahndung gesucht hatte. Mehrere Zeugen hatten sich bei der Polizei gemeldet. Er soll ein elfjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben.

Mädchen offenbar im Fahrstuhl missbraucht

Am 17. Juli soll der Mann das Mädchen gegen 20.50 Uhr zunächst in der Krefelder Innenstadt verfolgt haben. Als die Elfjährige zuhause ankam, folgte der Tatverdächtige ihr laut der Polizei zunächst in den Hausflur und anschließend in den Fahrstuhl.

Im Aufzug missbrauchte er das junge Mädchen offenbar sexuell. Die Polizei spricht von einer Berührung "in schamverletzender Weise." Nach seinem Übergriff flüchtete er den Angaben der Polizei zufolge vom Tatort.

Polizei veröffentlicht Fotos des Tatverdächtigen

Durch die zahlreichen Hinweise konnte die Polizei den Tatverdächtigen am Samstag festnehmen. Die Beamten trafen den Gesuchten in der Wohnung eines Familienmitglieds in Krefeld an.

Der mutmaßliche Täter ist polizeibekannt und im Programm für rückfallgefährdete Sexualstraftäter der Polizei des Landes NRW. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen, er sitzt in Untersuchungshaft.