Make-up lieber regelmäßig aussortieren

Kosmetik-Haltbarkeit: Welche Schminke hält wie lange?

19. Mai 2019 - 12:39 Uhr

Wie lange darf man angebrochene Kosmetik aufheben?

Wir Frauen sammeln gerne, vor allem Kosmetik. Auch wenn es das dritte ähnliche Rot beim Nagellack ist - wegwerfen kommt für uns auch nicht infrage. Aber: Wie sinnvoll ist es, angebrochene Kosmetik aufzuheben und ab wann wird es gefährlich?

Wann man Kosmetik, die eigentlich schon abgelaufen ist, guten Gewissens noch verwenden kann und woran man erkennt, dass die Produkte doch besser entsorgt werden sollten, zeigen wir im Video.

Gesetz regelt die Angaben auf den Verpackungen

Es ist gesetzlich geregelt, dass Kosmetikhersteller die Haltbarkeit ihrer Produkte auf den Verpackungen kennzeichnen müssen. Das Symbol dafür: ein geöffneter Cremetiegel, in dem eine Zahl aufgedruckt ist. Diese steht für die Verwendungsdauer des Produkts, nachdem es geöffnet wurde. Steht also "6M" auf einem Cremetiegel, bedeutet das, dass das Produkt nach dem Anbruch sechs Monate lang haltbar ist.

Teilweise muss auf Kosmetikprodukten auch wie auf Lebensmitteln ein konkretes Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben. Diese Regelung gilt, wenn Produkte insgesamt weniger als 30 Monate haltbar sind - und zwar gerechnet ab der Produktion und Abfüllung, also noch vor dem Öffnen. Diese Angaben beziehen sich aber auf eine normale Lagerung. Die Produkte sollten immer vor Sonneneinstrahlung und Wärme geschützt werden, da sie sonst unter Umständen deutlich kürzer haltbar sind.

Galerie: Haltbarkeit von Kosmetik

Ob Mascara, Lippenstift oder Puder: So verschieden die Zusammensetzungen bei den Kosmetikprodukten sind, desto unterschiedlicher ist auch deren Haltbarkeit. Wir zeigen, was wie lange haltbar ist.

Mehr Tipps für das Make-up

Wie Sie Make-up richtig auftragen und so einen perfekten Teint zaubern, zeigen wir Ihnen hier.

Im Video sehen Sie, welcher Make-up-Pinsel für welchen Arbeitsschritt ideal ist.