Behandlung nur bei Einverständniserklärung

Genug von Negativ-Kommentaren: Kölner Ärztin verbietet Online-Bewertungen

Ärztin verbietet Online-Bewertungen Negative Kommentare
03:05 min
Negative Kommentare
Ärztin verbietet Online-Bewertungen

30 weitere Videos

Onlinebewertungen sind für viele Unternehmen das A und O. Aber nicht immer sind die Kommentare positiv. Das beschäftigt längst auch viele Ärzte. Die Kölner Dermatologin Dr. Uta Schlossberger (52) hat davon jetzt genug. Auf Google erreicht ihre Praxis gerade mal 2,7 Sterne, die knapp 400 Kommentare gehen alle in die gleiche Richtung: lange Wartezeiten auf einen Termin, kurzfristige Terminabsagen, unhöfliches Personal und, und, und. Deshalb gibt Schlossberger nun Einverständniserklärungen an ihre Patienten aus. Behandelt wird nur, wer die unterschreibt – und auf Online-Bewertungen verzichtet.

Ihre Meinung interessiert uns!

Doch ist das überhaupt legal? Wir haben bei der Rechtsanwältin Nicole Mutschke einmal nachgehorcht. Ihre Antwort und wie die Einverständniserklärung bei den Patienten Schlossbergers ankommt, sehen Sie im Video.

Lese-Tipp: 25.000 Pfund Strafe: Kunde steht wegen schlechter Bewertung im Netz vor Gericht