26. April 2019 - 17:00 Uhr

Leckere und schnelle Rezepte für den Alltag

Von der Zeitschrift ins Fernsehen: "essen & trinken - Für jeden Tag" ist die neue Kochshow auf RTLplus (immer Mo-Fr um 17 Uhr), produziert von Tim Mälzer. Unter dem Motto: "Schnell! Einfach! Lecker!" kreieren zwei Profi-Kochteams im täglichen Wechsel tolle Alltagsgerichte zum Nachkochen. Und sie zeigen: Was köstlich ist, muss nicht unbedingt viel Aufwand bedeuten und erst recht nicht teuer sein! Wollen Sie sich das Rezept abspeichern? Dann können Sie es sich ganz einfach auf unserem Pinterest Kanal merken - für noch mehr Inspirationen und Rezepte folgen Sie uns einfach auf dem Kanal.

Big City Life – Ich war noch niemals in New York: die Vorspeise

Knusprige Zwiebelringe von Ludwig Heer

Sendung vom 30. April 2019: "Big City Life – Ich war noch niemals in New York" – hier könnt ihr die gesamte Sendung auf TV Now nachschauen: https://www.tvnow.de/shows/essen-und-trinken-fuer-jeden-tag-17337

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten für 8 Personen

  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 250 ml Buttermilch
  • 150 g Polentagrieß
  • 750 ml Öl zum Frittieren
  • 150 g Crème légère
  • 150 g Tomatenketchup

Zubereitung

  1. Zwiebeln in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden.
  2. Mehl in einer Auflaufform mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen.
  3. Buttermilch und Polentagrieß ebenfalls in je eine tiefe Form geben.
  4. Öl in einem weiten Topf erhitzen.
  5. Zwiebelringe erst im Mehl wenden, dann, am besten mit einer Gabel, durch die Buttermilch ziehen und anschließend im Polentagrieß wälzen.
  6. Panierte Zwiebelringe in mehreren Portionen ausbacken. Dafür vorsichtig ins heiße Öl geben und bei mittlerer Hitze 5-7 Min. goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und nach Geschmack sofort leicht salzen.
  7. Die Zwiebelringe mit Crème légère und Ketchup servieren.

Der Temperatur-Test: Das Fett sollte beim Frittieren nicht zu heiß sein. Zum Testen am besten einen Zwiebelring mit einer Gabel ins Fett halten. Bilden sich kleine Bläschen, ist die Temperatur perfekt. Wenn große sprudelnde Bläschen entstehen, ist das Fett schon zu heiß. Dann den Topf vom Herd ziehen und kurz abkühlen lassen.

Noch mehr Rezepte im Heft!

Immer mit Gelinggarantie und dem besonderen Pfiff: Noch mehr tolle Alltagsrezepte gibt es auf der Website von essen & trinken - Für jeden Tag und natürlich im Heft mit Tim Mälzer - hier geht's zur Bestellseite!