Karnevalswagen abgebrannt

Deutsche Bahn kündigt Porzer Jecke Mietvertrag

25. Mai 2021 - 18:34 Uhr

In Köln hat es vor etwa einer Woche in einem der landesweit größten Lager für Karnevalswagen gebrannt.

In dem Tunnel auf einem Bahngelände hatten mehrere Fahrzeuge Feuer gefangen. Totalschaden für einige Karnevalsvereine. Aber damit nicht genug: Jetzt kündigt die Deutsche Bahn den Porzer Jecke auch noch den Mietvertrag. Alles muss raus und zwar schon bis kommenden Montag.

Der Grund für den Rauswurf: Die Sicherheit sei nach dem Brand angeblich nicht mehr gewährleistet.

Ein Großteil der betroffenen Vereine ist Mitglied im Festausschuss Porzer Karneval. Der startet einen Spendenaufruf für den Wiederaufbau der Wagen. Mit Erfolg! 10.000 Euro sind schon zusammengekommen.

Auch interessant