Geprüft auf Reißfestigkeit und Farbechtheit

Jeans im Test: teuer gegen billig - welche hält länger?

29. Juli 2019 - 16:07 Uhr

Lohnt sich teuer wirklich?

Für eine Jeans kann man 20 Euro ausgeben, aber auch locker 200 Euro oder mehr - je nach Designer. Was aber macht - vom Preis abgesehen - den Unterschied aus? Ist die Qualität der Markenjeans wirklich deutlich besser als die der günstigen Hose? RTL.de hat drei Testerinnen mit einer günstigen, einer mittelteuren und einer teuren Jeans ausgestattet. Die Damen haben die Hosen auf Herz und Nieren getestet: auf Bequemlichkeit, auf Reißfestigkeit und auf Farbechtheit. Welche Jeanskategorie am besten abschnitt, sehen Sie im Video.

Viele Jeans enthalten verdächtige Schadstoffe

Auch die Zeitschrift Öko-Test hat Jeans bekannter Hersteller genauer angeschaut. Bei diesem Test ging es darum, ob die Hose Schadstoffe enthält und unter welchen Produktionsbedingungen die Kleidungsstücke hergestellt werden. Einige der bekannten Jeans-Hersteller haben sich laut Öko-Test geweigert, ihre Produktionsbedingungen offenzulegen. Bei dem Öko-Test schnitten 15 von 21 Jeans mangelhaft oder ungenügend ab, weil sie krebsverdächtige Stoffe enthalten.

Im Video: Kaputte Jeans ganz einfach upcyclen

Wie Sie aus Ihrer alten, kaputten Jeans ein hippes, neues Kleidungsstück zaubern, erklärt ein Experte im Video.