Interview verlief anders als geplant

Brad Pitt total fasziniert von den Tattoos unserer Reporterin

Kompliment von Brad Pitt für Reporterin "Wow!"
00:39 min
"Wow!"
Kompliment von Brad Pitt für Reporterin

Da machte Brad Pitt große Augen! Beim Interview zu seinem neuen Film „Bullet Train“ war der Hollywood-Star so fasziniert von den Tattoos unserer ntv-Reporterin Nicole Ankelmann, dass zunächst er sie mit Fragen löcherte, statt ihre zu beantworten. Im Video zeigen wir den Moment, in dem der 58-Jährige sich als Tattoo-Fan outet. Und nein, Brad, das ist KEIN Hase da auf Nicoles Knie!

Lesetipp: Brad Pitts Charme rettet den „Bullet Train“ - Unsere Kritik zum Film

Brad Pitt war DER Hingucker bei den "Bullet Train"-Premieren

Während Brad Pitt kurzfristig nur Augen für die Tattoos seiner Interviewpartnerin hatte, hatten viele Damen bei den weltweiten Premieren seines neuen Films „Bullet Train“ nur Augen für Brad. Denn der 58-Jährige zeigte sich überraschend modemutig auf den roten Teppich. In Berlin trug er bei der „Bullet“-Premiere einen Rock. Und in Los Angeles kam er im knallig froschgrünen Anzug.

In „Bullet Train“ spielt Brad einen unglücklichen Attentäter, dessen erster Auftrag nach einer längeren Therapiepause auf spektakuläre Weise schiefgeht. Warum er sich für diese Rolle entschieden hat, erklärt er im Interview mit Sky News so: „Ich habe das Drehbuch im Lockdown gelesen, sie hatten noch keinen Impfstoff gefunden, das hat mich zum Lachen gebracht und ich dachte: Ja, das will ich sehen.“ Und das wiederum freut jetzt alle Fans, die Brad Pitt sehen wollen. Ob im Rock oder ohne. (csp)