Es gibt eine neue Behandlungsmethode gegen das Coronavirus. Angewendet wird sie seit zwei Wochen in einem Krankenhaus in Köln-Merheim. Zielgruppe sind Patienten, die sich frisch mit Covid angesteckt haben. Bei der Therapie handelt es sich um eine Antikörpertherapie. Ärzte spritzen den Patienten sogenannte neutralisierende Antikörper. Das passiert intravenös - also mit Hilfe einer Infusion. Nach Angaben eines Mediziners bleibt so vielen Patienten ein schwerer Verlauf erspart. Die Therapie soll in Krankenhäusern und spezialisierten Praxen angewendet werden. Dauer: etwa zwei Stunden.