RTL News>Familie>

Immer mehr Teenies schauen Pornos - wie Eltern damit umgehen sollten

Sexologin gibt Tipps

Immer mehr Teenies schauen Pornos - wie Eltern damit umgehen sollten

Was tun, wenn Jugendliche schon früh Pornos schauen? Zu früh zu viel gesehen
02:09 min
Zu früh zu viel gesehen
Was tun, wenn Jugendliche schon früh Pornos schauen?

30 weitere Videos

Billie Eilish gibt zu: Mit Elf schaute sie ersten Porno

Sängerin Billie Eilish hat in einem aktuellen Interview verraten, dass sie bereits mit elf Jahren den ersten Porno geschaut hat . Sie sagt: Das frühe und viele Porno-Schauen habe ihr Hirn zerstört und die zum Teil brutalen Bilder und Szenen ihr jahrelang Alpträume beschert. Bis heute leide sie darunter, gibt die Sängerin zu. Und sie ist längst nicht die einzige, die so jung schon Sexfilme gesehen hat. Ab welchem verblüffend jungen Alter Kinder und Jugendliche laut Sexualpädagogen im Schnitt mit dem Pornokonsum beginnen, erfahren Sie im Video.

Sexologin appelliert an Eltern: Traut euch, mit euren Kindern über Pornos zu sprechen!

Wie geht man als Eltern damit um, wenn die Kinder schon so früh Kontakt mit Pornos haben? Sollten Eltern ihren Kindern Pornos kategorisch verbieten? Wir fragen eine Expertin. "Wenn man das nur so einfach könnte", gibt Sexologin Jana Welch im RTL-Interview zu bedenken. Grundsätzliche gehe es vielmehr darum, dass Eltern in Kontakt mit ihren Kindern treten, wenn sie bemerken, dass ihre Kinder Pornos schauen. "Es geht immer darum, mit den Kindern zu sprechen, die Scham beiseite zu legen und sich zu trauen, dieses Thema anzusprechen. Und das ist schwer, ich weiß!" Es sei besonders wichtig, den Kindern und Jugendlichen zu erklären, dass das, was sie in den Filmen sehen, nicht der Realität entspricht.

Der Meinung, durch Pornos könnten Kinder etwas über Sexualität lernen, widerspricht die Sexologin im Übrigen vehement. "Ich glaube nicht, dass Kinder darin etwas über wirkliche, ehrliche, intime Sexualität lernen", so Welch. "Das kann für Erwachsene eine Anregung sein - aber sicher nicht für Kinder!" (nhe/dhe)

Lese-Tipp: Schaden Pornos unserem Sexleben?