RTL News>

Im Podcast "heute wichtig": Sonya Kraus über Brustkrebs - „Ein Vorsorge-Termin hat mir das Leben gerettet.“

Im Podcast "heute wichtig"

Sonya Kraus über Brustkrebs: „Ein Vorsorge-Termin hat mir das Leben gerettet.“

HUB Teaser 16zu9 - Sonya Kraus
HUB Teaser 16zu9 - Sonya Kraus

In Deutschland erkranken jedes Jahr knapp 70.000 Frauen an Brustkrebs. Eine von ihnen ist Sonya Kraus. Die 48-jährige Moderatorin steckt gerade mitten in einer Chemotherapie. Was sie für das Thema Früherkennung macht und wer „Karl Arsch“ ist, darüber redet sie in der #214. Folge von “heute wichtig”.

50-jährige Frauen in Deutschland kennen diesen Brief: Die Einladung zum Mammographie-Screening, der Brustkrebs-Früherkennung. Doch oft, zu oft, ist das schon zu spät. Brustkrebs trifft längst nicht nur Frauen ab 50 – das musste auch Sonya Kraus erleben. Nach einer Ultraschalluntersuchung hat sich bei der Fernsehmoderatorin herausgestellt, dass sie ein schnell wachsendendes Mammakarzinom hat. Ihr Glück im Unglück: Der Knoten war noch so klein, dass die Ärzt:innen frühzeitig handeln konnten. Sonya Kraus hat sich beide Brüste entfernen lassen, eine totale, beidseitige Mastektomie, und steckt noch mitten der Chemotherapie.

„Ein kleiner Vorsorge-Termin hat mir das Leben gerettet“, sagt Sonya Kraus im Podcast. „Mittlerweile können einen die Onkologen so gut einstellen, was die begleitenden Medikamente betrifft, dass auch die Chemo für mich den Schrecken verloren hat,“ berichtet sie. Bereits vor ihrer eigenen Diagnose hat sie für die TV-Show „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ zugesagt. In der Sendung lassen Prominente vor einem Millionenpublikum die Hüllen fallen, um auf das Thema Vorsorge von Brust-, Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam zu machen. Für die Moderatorin steht fest: „Nicht nur, dass ich die Leute zur Vorsorge animieren möchte, ich möchte ihnen auch klar sagen, Krebs ist heilbar und was alles möglich ist. […] Ich will einfach, dass man mutiger und souveräner in so eine Diagnose geht.“

Video: Sonya Kraus erhält Schock-Diagnose Brustkrebs

Sonya Kraus erhält Schock-Diagnose Brustkrebs Kurz nach Zusage zu "Showtime of my Life"

4 weitere Videos

Kann HIV geheilt werden?

Corona ist leider nicht der einzige Virus, an dem jährlich etliche Menschen sterben. Vor allem ein Virus hat seit 40 Jahren nichts an Gefährlichkeit verloren: HIV. Jährlich sterben etwa 800.000 Menschen an seinen Folgen, der Krankheit Aids. Zwar macht die Forschung jedes Jahr Fortschritte in puncto Prävention, doch noch immer infizieren sich jeden Tag knapp 5.000 Menschen mit dem Virus und ein Heilmittel ist noch lange nicht in Sicht.

Oder? Aus den USA kam jetzt die Meldung, dass eine HIV-erkrankte Frau mittels Stammzellentransplantation geheilt werden konnte! Die 60 Jahre alte Frau ist damit erst der dritte HIV-positive Mensch überhaupt, der geheilt wurde. Der Fall werfe viele wichtige Erkenntnisse ab, sagt Christoph Koch, Leiter des Wissens-Resorts beim “stern”, doch er bleibe leider ein Einzelfall.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

So abonnieren Sie "heute wichtig"

Verpassen Sie keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now, Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.