Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!: Joey Heindle schafft es ins Finale

25. August 2015 - 13:34 Uhr

Joey Heindle ist glücklicher Gewinner der siebten Show

Für Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius geht es in der siebten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" in die Finanzmetropole Frankfurt. Dort müssen sie ihr Rechentalent und ihre Ausdauer im Treppensteigen unter Beweis stellen. Weiter geht es für die drei Ex-Dschungelcamp-Kandidaten in den "Aufzug des Schreckens". In der letzten Mission müssen sie eine Nacht in einem Kaufhaus verbringen und knifflige Aufgaben lösen. Joey Heindle hat die Zuschauer überzeugt und darf im Finale am 08. August um ein Ticket ins Dschungelcamp 2016 kämpfen.

Zunächst finden sich die Promis Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius in der siebten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" mit verbundenen Augen vor einem riesigen Wolkenkratzer in Frankfurt wieder. Dann wird den Promis die Aufgabe verkündet. Sie sollen die Treppen eines Hochhauses zu Fuß erklimmen. "Ihr geht jetzt die Treppen hoch, bis auf das Dach. Und ihr zählt alle Stufen und nehmt alles mit, was ihr unterwegs findet. Ihr habt zehn Minuten Zeit", verkündet der Ranger die Regeln. Doch die Zahlen überfordern Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius von Stufe zu Stufe.

Besonders Joey Heindle kann nicht viel mit Mathematik anfangen: "Also in Mathe war ich nie so gut. Das gebe ich auch zu", sagt der Sänger ehrlich. Georgina dagegen ist hochmotiviert und nimmt alles mit, was ihr in die Finger kommt. Doch dann droht die Mission fast zu platzen und das Zahlen-Chaos ist perfekt. "Fiona hat so viel durcheinander gezählt, ich kann gar nichts mehr", so Georgina verzweifelt. Doch durch gründliches Nachrechnen kommen die drei Promis auf dem Dach an und können sich durch ihre Zahlenkombination den Zugang zu der nächsten Challenge öffnen.

Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius stecken im Aufzug fest

Die nächste Mission von Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" ist nichts für schwache Nerven. Die Promis bleiben nämlich im Aufzug stecken. "Ich bin total in Panik geraten", gibt Georgina zu, "ich mag keine engen, kleinen Räume." Das It-Girl fühlt sich sehr unwohl und muss sich fast übergeben. Fiona Erdmann und Joey Heindle versuchen zu helfen und fächern ihr Luft zu. Nach ein paar Minuten ist aber wieder alles in Ordnung. Die Stars müssen nun zusammen ein Kreuzworträtsel lösen, damit sich der Aufzug wieder in Bewegung setzt. Die Stars meistern die Aufgabe und dürfen endlich den Fahrstuhl verlassen.

Zum Schluss müssen die Promis in einem Kaufhaus übernachten. In der Lebensmittelabteilung dürfen sie sich Verpflegung für die Nacht besorgen. Das Geld dafür befindet sich in Geldsäcken, die sie in der ersten Mission im Treppenhaus eingesammelt haben. Sie dürfen für 200 Euro einkaufen, aber auch nur maximal einen Euro über dem Budget liegen, sonst müssen sie hungern. Sie erfüllen die Aufgabe und lassen sich ihre erkämpften Speisen schmecken. Doch damit ist ihre Mission noch nicht absolviert. Sie müssen in der Nacht den Kaufhaus-Detektiv überlisten um nicht entdeckt zu werden. Joey Heindle und Georgina Bülowius werden zu Schaufensterpuppen meistern so ihre nächtliche Aufgabe. Am Ende schaffen es die drei Kandidaten gemeinsam ihre Mission bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" zu meistern.

In der siebten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" müssen die Promis wieder Fragen aus ihrer Zeit im Dschungelcamp live im Studio beantworten. Bei falschen Antworten ergießt sich Schleim auf Fiona Erdmann, Joey Heindle und Georgina Bülowius. Eine Frage können die Promis immerhin richtig beantworten.

Joey Heindle bekommt die meisten Zuschauerstimmen und schafft es ins Finale. Dort wird er am 08. August um ein Ticket für das Dschungelcamp 2016 kämpfen.