Ehrenamtler packen an

Hilfe in Hochwassergebieten

22. Juli 2021 - 18:33 Uhr

In den Hochwassergebieten arbeiten seit mehr als einer Woche unermüdlich viele Helfer. Ob Freiwillige Feuerwehr, THW oder Rotes Kreuz - ohne die Ehrenamtlichen ginge in solchen Krisensituationen nichts.

Insgesamt sechs Millionen Menschen engagieren sich in NRW ehrenamtlich bei Organisationen. Über 130.000 von ihnen arbeiten bei Freiwilligen Feuerwehren.

Ehrenamt im Arbeitsrecht

Arbeitgeber müssen ihren Angestellten, die in einer anerkannten Hilfsorganisation tätig sind, frei geben und auch weiter zahlen.

Privatleute, die helfen wollen, haben allerdings gesetzlich keinen Anspruch, vom Arbeitgeber freigestellt zu werden. In dem Fall müssen freiwillige Helfer einen Sonderurlaubstag einreichen und auf eigene Kosten helfen.