RTL News>News>

Heubach (Aalen): 61-Jähriger zu Boden geprügelt - Nachbar hetzt Bulldogge auf ihn

Mann hatte sich zuvor über zu laute Musik beschwert

61-Jähriger zu Boden geprügelt - Nachbar hetzt Bulldogge auf ihn

Aggressiver Hund
Der Hund ging auf den Senior los (Motivbild).
deutsche presse agentur

Aus Schlägerei wird Schlimmeres

Aus einer simplen Bitte wurde eine Alptraum: Ein 61-jähriger Mann hat am Montagabend, 10. Januar 2022, in Heubach bei Aalen seinen Nachbarn kontaktiert, weil dieser zu laut Musik hörte. Der 36-Jährige reagierte laut Polizeibericht aggressiv, das Gespräch artete in eine Schlägerei aus. Dabei ging der 61-Jährige zu Boden. Doch das reichte dem anderen Mann offensichtlich nicht. Was dann passierte, ist nicht zu fassen.

Hundehalter betrunken und extrem aggressiv

Zeugenaussagen zufolge hetzte der jüngere Mann dem am Boden liegenden Mann seinen Hund auf den Hals. Das Tier biss mehrmals zu. Der Senior musste mit mehreren schlimmen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Beim Eintreffen der Polizei hielt der 36-Jährige seinen Hund an der Leine. Der Hundehalter zeigte sich laut den Ermittlern auch nach dem Vorfall den Beamten gegenüber noch sehr aggressiv, beleidigte auch die Familie des Opfers.

Ein Alkoholtest der Polizei ergab zwei Promille. Die Beamten nahmen den Mann über Nacht mit aufs Revier, da sie nicht davon ausgingen, dass nach dem eskalierten Konflikt zeitnah Ruhe einkehren würde. „Auch auf dem Polizeirevier endeten die Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten nicht“, heißt es im Polizeibericht weiter.

Die Bulldogge wurde ins Tierheim gebracht. (lgr)