Hier teilen sie Essen aus

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Erste Bilder aus LA - gleich bei Charity-Einsatz

20. April 2020 - 12:16 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan teilen Essen aus

Stellen Sie sich vor, plötzlich stehen Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) vor der Tür! So ging es jetzt einigen Bewohnern von West Hollywood. Dort haben die beiden royalen Aussteiger Mahlzeiten an Kranke und Bedürftige verteilt. Es sind die ersten Aufnahmen, die Harry und Meghan nach dem Megxit in ihrer neuen Wahlheimat Kalifornien zeigen. Wie lässig das Paar unterwegs war und was der Auftritt über dessen Beziehung sagt, gibt es im Video.

"Dann habe ich Meghan angeschaut und alles kombiniert"

Seit Anfang April nehmen Prinz Harry und Herzogin Meghan keine offiziellen Aufgaben mehr für das britische Königshaus wahr. Und in der Öffentlichkeit sah man sie seit ihrem Umzug in die USA auch nicht mehr. Bis jetzt. Nun wurden die beiden erstmals in Los Angeles gesichtet. Für die Wohltätigkeitsorganisation "Project Angel Food" fuhren Harry und Meghan warmes Essen an Menschen aus, die sich aufgrund ihres kritischen Gesundheitszustandes während der Corona-Pandemie nicht selbst versorgen sollen.

Bei ihrer Arbeit verhielten sich Meghan und Harry total unauffällig und versteckten ihre wahre Identiät. Dan Tyrell, der von ihnen beliefert wurde, erzählt im Interview mit "Daily Mail", dass er die Sussexes erst nicht erkannt habe, als er seine Tür öffnete. "Mein Telefon klingelte und eine Dame sagte: 'Hallo, hier ist Meghan von Project Angel Food.' Ich sagte: 'Oh, wollen Sie mich unten treffen?' Ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, dass es DIE Meghan war."

Als er die Außentreppe seines Wohnkomplexes heruntergegangen sei und zwei Geländewagen auf der Straße entdeckt habe, sei er erschrocken gewesen, berichtet der 53-Jährige weiter. "Ich wusste, dass da etwas im Gange ist." An der Haustür habe er dann einen Mann mit roten Haaren gesehen, der ihm bekannt vorkam. "Dann habe ich Meghan angeschaut und alles kombiniert", so Dan Tyrell. Doch die beiden Ex-Royals stellten sich nicht offiziell vor. Stattdessen sagten sie zu ihm: "Hier ist dein Essen und danke. Wir hoffen, dass es dir gut geht und du okay bist." Auch er habe Harry und Meghan nicht auf ihre Identität angesprochen, damit sie sich nicht unwohl fühlen, sagt Dan Tyrell, der für die besondere Essenslieferung sehr dankbar ist.