Was ist dran?

Heilpraktiker sagt: „Schokolade hat mehr Vitamine und Mineralstoffe als Vollkornbrot"

14. Mai 2019 - 15:12 Uhr

Schokolade zum Frühstück?

Schokolade soll gesünder sein als Vollkornbrot? Zu dieser überraschenden Erkenntnis kommt Heilpraktiker Klaus Wührer. Uns hat er seine Theorie erläutert und wir haben bei einer Ernährungsexpertin nachgefragt: Ist Schoki statt Stulle zum Frühstück wirklich ratsam?

Vollkornbrot besteht zu einem hohen Anteil aus Kohlenhydraten

Heilpraktiker Klaus Wührer erklärt seine Theorie.
Heilpraktiker Klaus Wührer sagt: Schokolade hat mehr Vitamine als Vollkornbrot.
© RTL

"Es wird immer das Vollkornbrot als gesund empfohlen, wobei es trotzdem Riesen-Zuckermengen durch diesen hohen Kohlenhydratanteil hat. Kohlenhydrat ist Zucker. Stärke ist Zucker. Der Hauptbestandteil von Vollkornprodukten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln ist Zucker", erklärt Wührer seine Theorie. Und weiter erläutert er: "Die Quelle dafür ist der Bundeslebensmittelschlüssel, die größte Nährwerttabelle. Daraus geht klar hervor, dass sogar Schokolade mehr Vitamine und Mineralstoffe hat als das Vollkornprodukt."

In einem Punkt gibt Ernährungsmedizinerin Kathrin Hausleiter dem Heilpraktiker recht: Vollkornbrot hat einen hohen Stärkeanteil. Aber: In puncto Gesundheit kommt es auf die Zusammensetzung des Lebensmittels an. Weshalb sie das Brot im Vergleich zur Schokolade trotzdem als gesünder erachtet, erklärt die Ernährungsexpertin im Video.