RTL News>Rtl Nord>

Heftiges Sommergewitter sorgt für Zugevakuierung in Buchholz

Zug evakuiert

Heftiges Sommergewitter sorgt für Schäden in Niedersachsen

31.07.2019, Mecklenburg-Vorpommern, Pokrent: Ein Blitz ist bei einem starken Gewitter über einer Windkraftanlage zu sehen. Der Deutsche Wetterdienst hatte für Mecklenburg-Vorpommern vor örtlich starken Gewittern, teils mit Starkregen mit rund 20 Lite
Gewitter über Norddeutschland
jbu, dpa, Jens Büttner

Ein starkes Sommergewitter hat Donnerstag (4.8.) am Nachmittag in Niedersachsen für lang ersehnte Abkühlung und Regen gesorgt, jedoch auch für Probleme bei einem Metronom auf der Strecke zwischen Bremen und Hamburg. In Buchholz versperrten umgestürzte Bäume die Gleise.

Evakuierung dauerte Stunden

„Gewitter und Sturm machen auch vor uns nicht Halt - Leider sind heute Abend gleich zwei unserer Züge von herabfliegenden Ästen getroffen und so beschädigt worden, dass sie nicht weiter fahren konnten.“ ist auf der Seite des Unternehmens Metronom zu lesen. Die Strecke war bis auf Weiteres gesperrt. Alle Fahrgäste wurden evakuiert, auch die Johanniter waren vor Ort. Seit den frühen Morgenstunden rollt der Schienenverkehr aber wieder zwischen Bremen und Hamburg (DPA/lsi)