Bald endlich Ruhe beim Rekordmeister?

Flick: Kimmich wird sich wahrscheinlich impfen lassen - Gnabry schon geboostert

Bayern-Star Serge Gnabry jubelt.
Bayern-Star Serge Gnabry jubelt.
© deutsche presse agentur

24. November 2021 - 21:23 Uhr

Unruhige Zeiten in München

Sportlich bewegt sich der FC Bayern im Soll, der deutsche Rekordmeister führt die Bundesliga-Tabelle an, gewann auch seine Champions-League-Gruppe. Dennoch sind es in München unruhige Tage.

UPDATE: Inzwischen wurde bekannt, dass Joshua Kimmich mit dem Coronavirus infiziert ist.

Corona-Chaos bei den Bayern

Fünf Spieler waren bis zuletzt ungeimpft, was neben einer feurigen Debatte darüber vor allem personelle Engpässe nach sich zog.

Bald könnte sich die Lage aber merklich entspannen. Denn: Wie Bundestrainer Hansi Flick bestätigte, hat Serge Gnabry seine Boosterimpfung bekommen, auch Joshua Kimmich werde sich, so sein Gefühl, bald impfen lassen.

Flick: Kimmich beschäftigt das sehr

Flick in einer Videoschalte aus London: "Ich denke, dass es bei Jo in die Richtung geht, dass er sich impfen lässt. Es ist in Zukunft auch nicht mehr anders möglich, denke ich." Er habe mit Kimmich gesprochen: "Es war ein sehr gutes Gespräch, eine Tendenz habe ich gesehen. Ihn beschäftigt das sehr."

Medienberichten zufolge haben Kimmichs Vereinskollegen Gnabry und Jamal Musiala inzwischen ihre erste Impfung erhalten. Für Gnabry bestätigte Flick dies: "Serge hat eine Boosterimpfung bekommen." Weil Gnabry schon infiziert war und genesen ist, würde diese ausreichen. Musiala soll den vollen Impfschutz in der Winterpause aufbauen. (sfu)