Beliebte Marken fallen bei Öko-Test durch

Glyphosat und Schimmelpilzgift: Glatte Sechs für diese Haferflocken!

Haferflocken in einer Schüssel
Öko-Test hat kernige Haferflocken getestet - bei vier gibt es Grund zur Klage.
Andrii Koval (C)

Ob man es nun Porridge nennt oder ganz klassisch Müsli: Haferflocken sind für viele fester Bestandteil der Frühstücksroutine. Aufgrund ihrer vielen Nährstoffe und Vitamine ist daran auch absolut nichts auszusetzen – eigentlich. Denn laut der neuen Untersuchung von Öko-Test kann man sich zwar bei vielen Haferflocken auf gute Qualität verlassen, doch einige Produkte rasseln wegen Bestandteilen, die nicht in die Schüssel kommen sollten, komplett durch.

Lese-Tipp: Jeden Tag Haferflocken essen? Das steckt dahinter!

Auch Haferflocken werden teurer

Haferflocken sind Alleskönner. Ihr Verzehr kann den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken, die Darmflora schützen und damit krebsvorbeugend wirken. Noch dazu sorgen die in dem Getreide zahlreich enthaltenen B-Vitamine - hier vor allem Biotin - für gesunde und schöne Haut, Haare und Nägel. Obendrauf kommt noch ein hoher Gehalt an Eisen, Kupfer und Eiweiß. Außerdem ist Hafer ein guter Energielieferant und macht lange satt.

Während zarte Haferflocken eher für ein cremiges Ergebnis sorgen, haben kernige Haferflocken mehr Biss – beide sind jedoch aus dem vollen Korn hergestellt und unterscheiden sich nur in der Verarbeitung. Öko-Test hat jetzt insgesamt 29 Mal kernige Haferflocken in (Bio-)Supermärkten, Discountern und Drogerien eingekauft;16 davon sind Bio-Produkte. Die Preisspanne ist beachtlich: 500 Gramm kosteten zwischen 0,69 und 3,29 Euro. Einige Hersteller teilten dem Magazin allerdings bereits mit, seit dem Einkauf den Preis erhöht zu haben. Auch weitere Steigerungen könnten derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Lese-Tipp: Pestizide in Früchtemüsli – welches Sie beruhigt essen können

"Ungenügend" für Haferflocken von Aldi und Rewe

Immerhin kann Öko-Test mehr als zwei Drittel der untersuchten Produkte empfehlen. 18 Mal wurde das Gesamturteil „sehr gut" vergeben, unter anderem folgende Produkte:

  • Crownfield Kernige Haferflocken von Lidl (0,69 Euro pro 500 Gramm)
  • K-Bio Kernige Haferflocken" von Kaufland (0,96 Euro)
  • Heimbach-Mühle Bio Kernige Haferflocken von Rossmann (0,94 Euro)
  • Alnatura Haferflocken Großblatt, Bioland (1,15 Euro)
  • Bio Haferflocken Großblatt, Naturland von dm (1,15 Euro)

Nicht bei allen getesteten Flocken lief es jedoch so glimpflich ab. Vier bekamen mit dem Urteil „ungenügend“ eine glatte Sechs verpasst:

  • Golden Breakfast Haferflocken kernig von Norma: problematische Schimmelpilzgiftwerte sowie der höchste Gehalt an Glyphosat. Norma nimmt die getestete Charge deshalb sogar aus dem Verkauf.
  • Ja! Kernige Haferflocken von Rewe,
  • Jeden Tag Haferflocken kernig von der Zentralen Handelsgesellschaft sowie
  • Knusperone Kernige Haferflocken von Aldi Süd fallen wegen Schimmelpilzgiften und weiterer Belastungen durch. (xwi/rka)
Alle Testergebnisse finden Sie auf der Website von Öko-Test.