Jüngere Menschen häufiger betroffen

Haben Sie oft Schuldgefühle? Das sind die Top 10-Gründe!

Paar streitet sich
Auch, wenn es in der Beziehung nicht rund läuft, haben Menschen oft Schuldgefühle. (Symbolbild)
picture alliance

Wann haben Sie ein schlechtes Gewissen? Wenn Sie lügen? Dann sind Sie damit nicht allein. Wissenschaftler aus Thüringen haben die Top 10-Gründe für Schuldgefühle zusammengetragen. Dabei sollen Lügen zu den an den häufigsten genannten Auslösern von Schuldgefühlen gehören.

Lese-Tipp: Bono: Schuldgefühle wegen Vater-Sohn-Beziehung

Schuldgefühle: Wie werden sie ausgelöst?

Die Mutter immer noch nicht zurückgerufen? Und das, obwohl sie sonntags immer telefonieren will und wir eigentlich Zeit gehabt hätten. Dem überlasteten Kollegen nicht unter die Arme gegriffen, obwohl man eigentlich noch Kapazitäten gehabt hätte – all solche Dinge machen uns im Alltag ein schlechtes Gewissen.

Doch die Ursachen für das fiese Gefühl in der Magengegend sind vielseitig und von Mensch zu Mensch komplett unterschiedlich. Was sind die häufigsten Auslöser? Wissenschaftler aus Thüringen haben unter der Leitung von Sozialwissenschaftler Prof. Tobias Luck in einer Online-Befragung rund 600 Erwachsene gefragt, wofür sie sich schuldig fühlen.

Lese-Tipp: Was kann helfen, Schuldgefühle zu verarbeiten?

Schuldgefühle: Das sind die Top 10 der Forschenden

Das Ergebnis an Gründen ist so umfangreich, dass es kaum zusammenzufassen ist: Insgesamt wurden 1.515 unterschiedliche Gründe für Schuldgefühle genannt. Doch die Forschenden der Fachhochschule Erfurt und der SRH Hochschule für Gesundheit haben daraus eine Top 10 erstellt, die vielen Menschen bekannt vorkommen wird.

  1. Lügen erzählen
  2. Nicht genug Zeit mit der Familie verbringen
  3. Schlecht über andere denken
  4. Das subjektive Gefühl, anderen nicht helfen zu können
  5. Nicht für andere Menschen dazu zu sein
  6. Ein Ziel nicht erreichen, scheitern
  7. Das Gefühl, nicht gut genug zu sein
  8. Scheidung, Trennung
  9. Affären
  10. Probleme in der Beziehung
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Umgang mit Schuldgefühlen eine Frage des Alters? Studie zeigt Unterschiede auf

Die Ursachen für Schuldgefühle unterscheiden sich laut der aktuellen Studie zum Großteil nach Geschlecht und Alter. Männer gaben häufiger an, sich für Probleme an der Arbeit oder ein allgemeines Fehlverhalten schuldig zu fühlen, während die Frauen oft Schuldgefühle in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen haben. Tendenziell fühlen sich der Studie zufolge jüngere Menschen für mehr Dinge schuldig als ältere Studienteilnehmer und Teilnehmerinnen.

Damit offenbart die Untersuchung, dass Schuldgefühle vor allem für jüngere Erwachsene ein großes Thema sind. Das schlechte Gewissen kostet die jüngere Generation oft viel Kraft und Energie. Wenn die Schuldgefühle Überhand nehmen, kann dadurch sogar ein Krankheitsbild entstehen. Denn Schuldgefühle äußern sich bei jedem Mensch in unterschiedlicher Form.

Lese-Tipp: Schlechtes Gewissen beim Essen macht dick

Ständig Schuldgefühle? So werden Sie das fiese Gefühl los

Damit es nicht zu einer krankhaften Ausprägung der Schuldgefühle kommt, haben Experten in der Online-Ausgabe des Magazins „psychologie-heute.de“ einige Tipps zum Umgang mit dem schlechten Gewissen zusammengestellt. Wenn Sie diese drei Ratschläge befolgen, werden Sie das miese Gefühl schnell los:

  • Selbstmitgefühl: Mitgefühl und Großzügigkeit sind wunderbare Eigenschaften. Wenden Sie sie auch für sich an. Denn häufig sind wir selbst unsere härteste Kritikerin. Jeder macht mal einen Fehler, aber daraus kann man lernen.
  • Realitätsprüfung: Fragen Sie sich, was Sie tatsächlich zur Situation beigetragen haben? Warum haben Sie so gehandelt? Was hätten Sie anders machen können? Häufig stellt sich dann heraus, dass Sie in der Situation das Beste getan haben, was in diesem Moment möglich war.
  • Perspektivwechsel: Stellen Sie sich vor, Ihrer Freundin wäre das passiert, was Ihnen Schuldgefühle bereitet. Was würden Sie ihr raten? Wären Sie verärgert?

Doch klar ist dabei auch, wer regelmäßig mit extremen Schuldgefühlen zu kämpfen hat, der kann diesen inneren Mechanismus nicht von heute auf morgen abstellen. Es wird einige Zeit brauchen, bis die Tipps wirklich helfen und ein Umdenken im Kopf stattfindet. (mjä)