GZSZ: Treiben die Mobbing-Attacken Luis in den Selbstmord ?

17. Oktober 2018 - 7:00 Uhr

GZSZ-Folge 6617 vom 17.10.18

Nachdem Luis' (Maximilian Braun) Klassenkameradin Brenda (Annabella Zetsch) sein intimes Video ins Netz gestellt hat, sind seine schlimmsten Befürchtungen wahr geworden. In der Schule ist er zur absoluten Mobbing-Zielscheibe geworden und es wird von Tag zu Tag schlimmer. So wirklich sprechen möchte Luis aber mit niemandem. Er igelt sich immer mehr zu Hause ein. Seine Gedanken kreisen. Er sucht eine Möglichkeit, aus dieser Misere wieder raus zu kommen. Dann fällt Luis eine schockierende Entscheidung.

Luis kann das Mobbing nicht länger ertragen

GZSZ: Luis hält Schlaftabletten in der Hand
Will Luis seinem Leben ein Ende setzen?
© RTL

Es vergeht kein Tag in der Schule, wo Luis nicht von den anderen Schülern verspottet wird. Immer häufiger hält er es gar nicht mehr in der Schule aus und verkriecht sich zu Hause. Doch auch hier findet er keine wirkliche Ruhe. In seinem Kopfkino hören die Beleidigungen einfach nicht auf. Sich jemandem anvertrauen will er aber nicht. Schwester Toni (Olivia Marei) macht sich große Sorgen um ihren Bruder, denn sie hat mittlerweile Wind von den schlimmen Mobbing-Angriffen bekommen. Aber auch sie weist Luis schroff von sich.

Mit Wein und Schlaftabletten sitzt Luis Zuhause

So alleine in der Familien-Wohnung sitzt er auf einmal auf dem Sofa im Wohnzimmer und weiß einfach keinen Ausweg mehr. In der rechten Hand hält er eine Flasche Wein und mit der linken schluckt Luis Tabletten. Will Luis den Mobbing-Attacken endgültig ein Ende setzen und sich das Leben nehmen?

Die ganze spannende Folge gibt es schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW zu sehen.

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." unterstützt "Mobbing stoppen! Kinder stärken!" Ihr wollt spenden? Dann sendet eine SMS mit KINDER an 44844. (10€/SMS + Transportkosten)