18. Juni 2019 - 9:38 Uhr

Luis Ahrens' Reise bei GZSZ ist vorbei

Vor knapp zwei Jahren hat Luis Ahrens (Maximilian Braun) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" angefangen. Damals als Praktikant in Jo Gerners Architekturfirma. Damals plante er mit seiner Mutter Nina Ahrens (Maria Wedig) einen Neustart. Jetzt geht es für Luis nach Neuseeland. "Er will da ein Auslandsjahr machen", erklärt Maximilian im Interview. Im Video verrät Maximilian, was seine Lieblingsgeschichte bei GZSZ war und spricht darüber, wie er seine Zeit bei GZSZ erlebt hat.

"Ich lasse mich überraschen, was das Leben mir bringt"

"Meine Zeit hier bei GZSZ war sehr aufregend. Es gab sehr viele Neues", sagt Maximilian im Interview und ergänzt: "Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich die Chance hatte hier mitzumachen". Ein ganz genauen Plan für seine Zukunft hat er noch nicht. "Ich lasse mich überraschen, was das Leben mir bringt".

Luis Ahrens bleibt in guter Erinnerung

Maximilian Braun spielt Luis Ahrens bei GZSZ.
Maximilian Braun spielt Luis Ahrens bei GZSZ.
© MG RTL D / Bernd Jaworek

Luis Ahrens hat mit seinen 17 Jahren immer wieder bewiesen, dass er ein Meister darin ist, die Stimmung anderer Menschen zu lesen. Gleichzeitig hat er ein Faible für Grenzerfahrungen - und dass, obwohl er auf den ersten Blick wie ein braver Junge erscheint.

Besonders schön ist die liebevolle Beziehung zu seiner Mutter, obwohl diese in der Vergangenheit immer wieder von seinem gewalttätigen Vater überschattet wurde. In seiner Überforderung suchte sich Luis eine andere Bezugsperson. In Alexander (Clemens Löhr) fand Luis eine Vaterfigur, die ihm ideal erscheint – verständnisvoll, interessiert, ehrlich.

Maximilian Brauns GZSZ-Abschied ist ab sofort bei TVNOW zu sehen. Für alle, die nicht bis zur täglichen TV-Ausstrahlung warten können, sind neue Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ab sofort bereits 7 Tage vorab bei TVNOW verfügbar.