GZSZ-Folge 6530 vom 15.06.2018: Paul kämpft um seine Zukunft mit Emily

15. Juni 2018 - 7:01 Uhr

Er wehrt sich endlich

Emily erträgt Pauls Zurückweisungen nicht länger. Er spricht nicht mehr mit ihr über seine Gedanken und Gefühle und das verletzt sie sehr. "So will ich dich nicht heiraten", sagt sie ihm unter Tränen. Paul erkennt, dass er Emily zu verlieren droht. Er beginnt sich gegen Miriam zu wehren und um seine Zukunft mit Emily zu kämpfen.

Paul macht seine Geschichte öffentlich

GZSZ: Paul  beschließt sich endlich gegen Miriam zu wehren.
Paul beschließt sich endlich gegen Miriam zu wehren.
© RTL

Emily (Anne Menden) und Paul (Niklas Osterloh) gehen durch eine sehr schwierige Phase. Miriam hat mit ihren Lügen und ihrem Roman über Pauls verschwundene Schwester zu viele Wunden aufgerissen. Pauls Familie ist zerrüttet und leidet unter der ganzen Situation. Paul verschließt sich immer mehr und lässt Emily nicht an sich heran. Eine Heirat ist für seine Verlobte unter diesen Bedingungen unvorstellbar.

Traurig wendet sich Emily an ihren Bruder Philip (Jörn Schlönvoigt). "Ich habe Paul gesagt, dass wir vielleicht besser nicht heiraten", gesteht sie ihm, "ich weiß einfach nicht, was ich noch machen soll." Emily würde sich so sehr wünschen, dass Paul sich endlich gegen Miriam und ihre Lügen wehrt. "Wenn rauskommt, was sie für eine miese Betrügerin ist, dann würde niemand mehr dieses Buch kaufen."

Paul erkennt auch, dass er mit seinem Verhalten langsam seine Zukunft zerstört. Er will Emily nicht verlieren. Auch kann er nicht zulassen, dass Miriam mit ihrem Betrug immer mehr Geld verdient. Er beschließt seine Geschichte öffentlich zu machen.

Wie sich Paul gegen Miriam wehrt seht ihr im Video und die komplette Folge könnt ihr schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW gucken.