GZSZ-Folge 6327 vom 25.08.2017: Sunny konfrontiert Felix mit der Wahrheit

25. August 2017 - 8:16 Uhr

"Alles was du sagst ist eine Lüge"

Endlich kommt alles raus. Als Felix für sich und Sunny eine luxuriöse Penthouse-Wohnung kauft und sie um einen Neuanfang bittet, platzt Sunny endgültig der Kragen. Sie kann seine Lügen nicht länger ertragen und konfrontiert ihn mit der Wahrheit.

"Unsere ganze Ehe war eine einzige Lüge"

Felix (Thaddäus Meilinger) geht vor Sunny (Valentina Pahde) auf die Knie. Er bittet sie auf der Dachterrasse um einen Neuanfang. Doch Sunny kann nicht länger gute Miene zum bösen Spiel machen.

Sunny hat genug von den ganzen Täuschungen und Intrigen. Sie schreit Felix an: "Du bist völlig irre! Alles was du sagst ist eine Lüge!" Alles platzt aus ihr heraus. Sunny wirft Felix seine ganzen hinterhältigen Machenschaften an den Kopf: Brandstiftung, Bestechung eines Zeugen und die Intrige rund um Chris (Eric Stehfest). "Du wolltest ihn ins Gefängnis stecken, weil du krank bist vor Eifersucht."

Felix versucht alles zu erklären und gibt erneut seinem Bruder die Schuld. "Christian ist krank, du darfst ihm nicht glauben."

Doch Sunny ist rasend vor Wut. Ihre Ehe ist eine Lüge, so wie alles, was Felix ihr über Chris erzählt hat. "Du ekelst mich so an."

Sunny bricht in Chris' Armen zusammen

Sunny hat Felix die Wahrheit gesagt und flüchtet unter Tränen zu Chris.
Sunny hat Felix die Wahrheit gesagt und flüchtet unter Tränen zu Chris.

Sunny verlässt voller Zorn das Penthouse. Sie will weg von Felix und so schnell wie möglich zu Chris. In der WG angekommen fällt sie Chris in die Arme und bricht weinend zusammen. "Ich konnte das nicht mehr", schluchzt sie unter Tränen.

Chris nimmt sie fest in den Arm. Endlich hat das Versteckspiel ein Ende, doch der Kampf um Gerechtigkeit hat gerade erst begonnen.