Er nimmt bereits Abschied von Toni

Erik hat kaum noch Hoffnung

17. Februar 2020 - 6:05 Uhr

GZSZ-Folge 6950 vom 17.02.2020

Erik (Patrick Heinrich) muss sich wegen Falschaussage bei der Staatsanwältin melden. Es geht für ihn um seine Zukunft. Wenn seine Bewährung wegen der Lüge vor der Polizei aufgehoben wird, muss er sofort wieder ins Gefängnis. Erik bekommt aber nicht nur Unterstützung von seiner Freundin Toni (Olivia Marei), sondern auch von seinen Nachbarn, Kollegen und sogar ehemaligen Opfern. Dennoch: Erik hat kaum noch Hoffnung und glaubt, bald wieder hinter Gittern zu müssen. Er bittet Toni darum: "Versprich mir, dass du nicht auf mich wartest!" Dann bekommt er einen Anruf... Was genau passiert, zeigen wir im Video.

Backstage vor Gericht; Außendreh für die GZSZ-Stars

Schauspieler Patrick Heinrich und viele seiner Kollegen müssen zu einem besonderen Außendreh: es geht für sie "vor Gericht". Einen Blick hinter die Kulissen und welche Stars alles beteiligt waren, zeigen wir in unserem exklusiven Backstagevideo.

GZSZ bei TVNOW: Kann Erik die Staatsanwältin überzeugen?

Wie es mit Erik bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weitergeht, können Sie schon sieben Tage vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW sehen.