GZSZ: Chris liegt im Sterben - wie weit geht Lilly, um ihn zu retten?

4. Dezember 2018 - 6:00 Uhr

GZSZ-Folge 6651 vom 04.12.18

Chris liegt im Sterben. Sollte er nicht so schnell wie möglich ein bestimmtes Medikament erhalten, gibt es keine Rettung mehr für ihn. Lilly setzt alle Hebel in Bewegung, um ihrem besten Freund das Leben zu retten. Doch wird sie wirklich ALLES tun, um Chris zu helfen?

Ist Dr. Brückner Chris' letzte Rettung?

Chris (Eric Stehfest) läuft die Zeit davon. In Brasilien hat er sich mit einer Tropenkrankheit infiziert. Sein Zustand verschlechtert sich rasant. Sollte er nicht so schnell wie möglich ein spezielles Medikament erhalten, wird er sterben. Doch es gibt einen großen Haken: Das Medikament ist noch nicht zugelassen.

Lilly (Iris Mareike Steen) weiß nur noch eine Rettung für ihren besten Freund: Dr. Brückner. Er hat die Forschungsgruppe geleitet und könnte das Medikament dem Krankenhaus zur Verfügung stellen. Doch wird er das auch tun?

Dr. Brückner demonstriert Lilly seine Macht

GZSZ: Lilly trifft Dr. Brückner wieder. Wird er ihrem Freund helfen?
Lilly trifft Dr. Brückner wieder. Wird er ihrem Freund helfen?
© RTL

Das Wiedersehen von Dr. Brücker und Lilly verläuft nicht harmonisch. Schließlich hat der Arzt seine Doktorandin sexuell belästigt. Lilly hat ihn daraufhin angezeigt und er dadurch seinen Job im "Jeremias Krankenhaus" verloren. Natürlich ist die Situation angespannt, aber Lilly sieht keine andere Möglichkeit, um Chris zu retten.

Dr. Brückner willigt schließlich ein, das Medikament zur Verfügung zu stellen. Doch er gibt Lilly zu verstehen, dass er das nicht aus Nächstenliebe tut…

Was Dr. Brückner von ihr verlangt, seht ihr im Video. Die komplette GZSZ-Folge könnt ihr wie immer schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW sehen.