GZSZ: Chris kann Lillys Schockdiagnose nicht glauben

27. November 2018 - 6:00 Uhr

GZSZ-Folge 6646 vom 27.11.18

Chris glaubt, dass er bald wieder gesund ist. Doch Lilly rückt mit der Wahrheit raus: Er könnte sehr bald sterben.

Chris ahnt nicht, wie schlecht es um ihn steht

Chris (Eric Stehfest) hat sich in Brasilien mit einer Tropenkrankheit infiziert. Lange wussten die Ärzte nicht, was ihm fehlt, doch jetzt hat er endlich eine Diagnose. Allerdings stehen die Aussichten auf Heilung nicht gut. Nur ein bestimmtes Medikament kann ihm das Leben retten. Das ist allerdings noch in der Testphase.

Lilly (Iris Mareike Steen) hat Chris zunächst versichert, dass das lebensrettende Medikament bald zugelassen wird. Doch da hat sie sich leider getäuscht. Es sieht ganz danach aus, dass Chris das Medikament nicht rechtzeitig erhalten wird. Schweren Herzens muss sie ihm nun diese Nachricht überbringen.

Chris erfährt die schockierende Wahrheit

GZSZ: Chris erhält die Schockdiagnose: Er könnte bald sterben.
Chris erhält die Schockdiagnose: Er könnte bald sterben.
© RTL

Als Lilly Chris' Krankenzimmer betritt, hofft er noch, bald entlassen zu werden. Schließlich muss er nach Tokio, um dort einen neuen Job anzutreten. Lilly muss seine Hoffnungen leider zerschlagen. Sie erklärt ihm unter Tränen, dass er vermutlich nicht rechtzeitig das Medikament erhalten wird.

Chris kann zunächst nicht glauben, was Lilly ihm da erzählt. Erst später wird ihm bewusst, was das heißt: Ohne das Medikament wird er sterben.

Die emotionale GZSZ-Folge vom 27. November 2018 könnt ihr euch bei TV NOW anschauen.