Lüge um "alten" Tinder-Account

Fremdgänger auf Tinder entlarven: TikTokerin warnt Frauen

Wenn Freunde ihren Partner auf Tinder entdecken, ist das ein Indiz für seine Untreue. Eine Tiktok-Nutzerin warnt nun vor einer beliebten Ausrede.
© iStockphoto

17. November 2020 - 11:57 Uhr

Video über Tinder-Lifehack geht viral

Wenn Freunde den eigenen Partner auf Tinder entdecken, ist das ein großer Schock. Ist er etwa auf der Dating-App aktiv? Betrügt er mich? sind dann Fragen, die aufkommen und nur in einem klärenden Gespräch beantwortet werden können. Doch oftmals wird in einer Konfrontation der augenscheinliche Betrugsbeweis mit dem Argument entkräftigt, dass es sich dabei um einen alten Tinder-Account handele. Eine Ausrede, der Sie nicht so einfach Glauben schenken sollten – davor warnt zumindest nun eine Nutzerin auf TikTok.

Nur aktive Profile in App sichtbar - Wahrheit oder Mythos?

Das Video einer in Ontario lebenden Tiktokerin ist viral gegangen: Sie sagt darin, wenn ein Freund Ihren Partner auf Tinder sieht und er behauptet, es handele sich um ein "altes Konto" und dass er die "App schon vor langer Zeit gelöscht habe", dann soll man ihm nicht glauben. Denn: "Tinder zeigt nur Profile, die innerhalb der letzten sieben Tage aktiv waren." Mit ihrem Tipp, Fremdgänger zu entlarven, möchte sie "Wissen verbreiten" und Frauen warnen.

Doch der millionenfach gesehene Clip scheint ein Mythos zu sein. Zumindest bezeugen viele User, dass ihre eigenen Profile in der App aufgetaucht seien, auch wenn sie diese monatelang nicht benutzt haben. Es scheint, als könne nur ein ehrliches Gespräch auf Augenhöhe Aufschluss über die Treue ihres Partners geben.

Betrug in der Beziehung: Alle wichtigen Tipps

Doch wo beginnt der Seitensprung? Was kann man noch verzeihen und wo gibt's die rote Karte? Wir geben Tipps, wie Sie am besten vorgehen können, wenn Sie vermuten, dass Ihr Partner fremdgeht. Im Video verraten wir, worum es sich bei "Micro Cheating" handelt. 

Alle weiteren Infos zum Thema Affäre finden Sie hier.