Zwei Wochen nach Unwetter-Chaos

Freibad in Dautphetal-Herzhausen kann nun doch öffnen!

19. Juni 2021 - 11:18 Uhr

Becken war voller Matsch und Schlamm

Die Temperaturen in Hessen liegen weit jenseits der 30 Grad-Marke und Abhilfe schafft dieser Tage ganz besonders der Gang ins Freibad. Leider sah es bis vor Kurzem noch so aus, als müssten die Menschen in Dautphetal-Herzhausen auf die Abkühlung verzichten, schließlich hatte ein extremes Unwetter dazu geführt, dass das Becken voller Matsch und Schlamm war. Wie das Freibad nun aber doch öffnen konnte, sehen Sie im Videobeitrag.

RTL Hessen-Reporter Pascal Weder vor Ort

Ehrenamtliche Helfer haben das Unmögliche möglich gemacht

Das Unwetter hat das Freibad in Herzhausen besonders stark getroffen. Zusätzlich zu den Verunreinigungen im Beckenbereich hat es ebenso dazu geführt, dass die neue Wasserpumpe im Wert von 30.000 Euro kaputt gegangen ist. Da nicht zuletzt die daheimgebliebenen Familien im Ort trotz Pandemie zumindest ein wenig Urlaubsfeeling bekommen sollen, hat der Schwimmbad-Verein angepackt, das Becken in Eigenregie auf Vordermann gebracht und zusätzlich Spenden gesammelt.

Auch interessant