Archiv

Schwimmbad

Die Geschichte des Schwimmbads, eng verbunden mit der Badekultur, ist von Wechselhaftigkeit geprägt. Dafür ist die heutige Schwimmbadwelt vielfältiger denn je.

Schwimmbad picture alliance / TT NYHETSBYR?N | Erik Simander/TT

Das Schwimmbad - seit Generationen ein Garant für Freizeitspaß

Das Schwimmbad ist heute eine feste Institution, wenn es darum geht, die Freizeit zu gestalten. Sowohl an den kalten Tagen im Jahr als auch in den heißen, sonnigen Monaten ist das Schwimmen eine beliebte Möglichkeit, zu entspannen und Spaß zu haben. Im Winter bieten diverse Bäder die Option, sich aufzuwärmen, während im Sommer das Nass eine wunderbare Möglichkeit darstellt, sich eine kühle Erfrischung zu genehmigen. Auch die Lust auf sportliche Betätigung treibt viele Menschen ins Schwimmbad.

Die Geschichte der Badekultur und der Schwimmbäder

Um die Ursprünge der Schwimmbadkultur, wie sie hierzulande in Europa anzutreffen ist, ausfindig zu machen, ist es sinnvoll, einen Blick auf die Thermen der Antike zu werfen. Es ist beachtlich, welche bedeutende Rolle diese Einrichtungen, etwa in Hinblick auf das soziale Gefüge, spielten. Auch die Gestaltung sowie die Ausstattung der Thermen in der Antike würde noch heute viele Badegäste staunen lassen. Im Mittelalter wurde die Bedeutung der Badekultur stark zurückgedrängt. Einen neuen Impuls bekam die Entwicklung der Schwimm- und Badekultur mit dem Aufkommen und der zunehmenden Beliebtheit der englischen Seebäder in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Auch die ersten Freibäder und Hallenbäder in Europa ließen nicht lange auf sich warten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden sehr viele der heute noch erhaltenen Jugendstil-Hallenbäder.

Das Spektrum an Schwimmbädern ist vielfältig

Es gibt verschiedene Beweggründe für einen Schwimmbadbesuch. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die gegenwärtige Welt der Schwimmbäder vielfältig ist. Zum einen suchen viele hier den sportlichen Ausgleich, zum anderen gibt es Badegäste, die Erholung, Entspannung, Wellness und Spaß wünschen. So gibt es Freibäder, Hallenbäder, die Kombination aus Frei- und Hallenbädern, Seebäder, Naturbäder und Thermen. Im Hinblick auf die Funktion lassen sich die Einrichtungen der Gegenwart in Sportbäder, Thermal- und Mineralbäder, Freizeit- und Erlebnisbäder sowie Schul- und Lehrschwimmbäder untergliedern.