RTL News>News>

Frankfurt: Verfolgt und verprügelt: Hilfloser Rentner (79) von jungem Mann ausgeraubt

Feige Aktion aus dem Hinterhalt

Verfolgt und verprügelt: Hilfloser Rentner (79) von jungem Mann ausgeraubt

Ein älterer Mann geht mit einem Rollator
Der Rentner kam vom Einkaufen zurück, als er attackiert wurde. (Symbolbild) Foto: Marcel Kusch
deutsche presse agentur

Am Montag kam es in Frankfurt zu einem besonders feigen Angriff auf einen hilflosen Rentner: Der 79-Jährige war mitsamt seinem Rollator vom Einkaufen zurückgekehrt, wollte die Tür seines Hauses aufschließen und wurde in diesem Moment von hinten attackiert.

79-Jähriger muss ins Krankenhaus

Ein junger Mann hatte den Senior bis an die Haustür verfolgt, um aus dem Hinterhalt heraus mehrfach auf ihn einzuprügeln. Nach Angaben der Polizei erlitt der wehrlose Rentner dadurch mehrere Kopfplatzwunden und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nachdem der Geschädigte durch die Schläge zu Boden gegangen war, schnappte sich der Täter die Umhängetasche seines Opfers und flüchtete mit seiner Beute in Richtung Waldspielplatz Louisa. Neben dem Personalausweis waren noch die Versichertenkarte, der Impfpass, die Kreditkarte und rund 170 Euro Bargeld in der Umhängetasche.

Polizei sucht nun nach Hinweisen

Leider konnte der Täter mitsamt seiner Beute entkommen. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen, die zur Ergreifung des Täters führen könnten. Der Mann soll 20-25 Jahre alt und 180-185 Zentimeter groß gewesen sein. Er habe ein südeuropäisches Erscheinungsbild, kurze, schwarze Haare und eine kräftige Figur. Bekleidet war er mit einer weiße Jacke und einer blaue Hose.

Hinweise nimmt die Frankfurter Polizei unter der Nummer 069 – 75551499 entgegen. (kmü)