Nicht zu verwechseln mit einer Dschungelprüfung!

SEK macht Aktivisten im Fechenheimer Wald aus der Luft Druck

SEK macht Aktivisten im Fechenheimer Wald aus der Luft Druck Nicht zu verwechseln mit einer Dschungelprüfung!
00:59 min
Nicht zu verwechseln mit einer Dschungelprüfung!
SEK macht Aktivisten im Fechenheimer Wald aus der Luft Druck

30 weitere Videos

Sie hängen an Kränen, hoch in der Luft: Bei den Einsatzkräften im Fechenheimer Wald ist am Donnerstag voller Körpereinsatz gefragt. Aus der Luft wollen sie die Umweltaktivisten aus Bäumen und von Fahnenmasten vertreiben. Auch am zweiten Tag der Räumung gibt es massiven Widerstand der Aktivisten. Das Waldstück soll geräumt werden, damit Rodungsarbeiten für einen Lückenschluss der Autobahnen 66 und 661 beginnen können.

Aktivist hängt an Fahnenmast

In schwindelerregender Höhe setzt sich ein Aktivist für das Bestehen des Fechenheimer Waldes und gegen den Ausbau der A66 ein.
In schwindelerregender Höhe setzt sich ein Aktivist für das Bestehen des Fechenheimer Waldes und gegen den Ausbau der A66 ein.
RTL

Nach einer ruhigen Nacht in den verbliebenen Baumhäusern geht die Action am Donnerstag weiter: Mindestens vier Aktivisten halten sich auch am zweiten Tag der Räumung durch das SEK noch in den Bäumen auf. Einer der Aktivisten kletterte über die Plattform eines Baumhaus auf einen Fahnenmast – eine gefährliche Aktion in 25 Meter Höhe!

Auf Baukränen nähern sich zwei SEK-Mitglieder einem Haus in den Baumkronen.
Auf Baukränen nähern sich zwei SEK-Mitglieder einem Haus in den Baumkronen.
RTL

Mit Kränen und aus der Luft musste die Polizei sich zu den Aktivisten am Fahnenmast und in den Bäumen abseilen. Ein zweiter Aktivist wurde am zweiten Tag der Räumung festgenommen.(dpa/gmö)