RTL News>News>

Frankfurt: Schüler der Mühlbergschule lernen wegen Umbau seit vier Jahren in Containern

"Ich war noch nie auf einer echten Schule"

Grundschüler in Frankfurt lernen seit vier Jahren in Containern - wegen Umbau

Frankfurt: Grundschüler lernen seit Jahren in Containern "Ich war noch nie auf einer echten Schule"
02:39 min
"Ich war noch nie auf einer echten Schule"
Frankfurt: Grundschüler lernen seit Jahren in Containern

30 weitere Videos

Umbau der Mühlbergschule dauert schon doppelt so lang wie geplant

Unterricht im Container über einem S-Bahn-Tunnel statt im Klassenzimmer. So sieht der Alltag an der Frankfurter Mühlbergschule seit nun schon vier Jahren aus. Warum manche Kinder noch nie eine echtes Schulgebäude von innen gesehen haben und woran es liegt, dass die Baustelle so lange andauert – im Video!

Harter Corona-Winter im Container

"Da ist die große Straße, da ist die Bahn und unter uns ist die S-Bahn und die macht dann immer ‘Dsssss Dssss’ - Die vibriert“, berichtet die neunjährige Henriette über ihren Schulalltag im Container. Weil das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der Mühlbergschule aufwändig saniert werden muss, musste die Grundschüler bereits 2017 in Container umziehen. Im Corona-Winter war das doppelt hart: Die Heizungen funktionierten nicht richtig, aufgrund des ständigen Lüftens war es bitterkalt und die Schüler mussten sich sogar Decken mitbringen.

Dass Kinder und Lehrer noch einen Winter in der provisorischen Schule in Frankfurt-Sachsenhausen verbringen müssen, ist nicht ausgeschlossen – das Bauamt kämpft weiter mit Denkmalschutz-Vorschriften, Baufirmen und Mängeln während der Sanierung.