Herzzerreißendes Bild ausgezeichnet

So sieht grenzenlose Liebe aus

Der Syrer Munzir hebt seinen Sohn Mustafa in die Luft.
Der Syrer Munzir hebt seinen Sohn Mustafa in die Luft.
© Twitter

25. Oktober 2021 - 10:55 Uhr

Junge kam ohne Gliedmaßen auf die Welt

Jedes Jahr kürt die Jury des "Siena International Photo Awards" die schönsten und emotionalsten Bilder des Jahres. Diesmal geht ein herzergreifendes Bild um die Welt. Darauf zu sehen sind ein syrischer Vater und sein Sohn.

Ein Nervengas-Angriff ist schuld an Mustafas Behinderung

Vater Munzir hat nur noch ein Bein. Er stützt sich auf eine Krücke, als er seinen Sohn in die Höhe hebt. Der kleine Mustafa hat keine Gliedmaßen. Die Geschichten hinter den Verletzungen der Familie ist grausam. Munzir verlor sein Bein auf einem Bazar in Idlib. Der Junge wurde bereits ohne Arme und Beine geboren, weil Mutter Zeynep nach einem Nervengas-Angriff starke Medikamente nehmen musste.

"Mustafa wird in Zukunft spezielle elektronische Prothesen brauchen, die es in der Türkei leider noch nicht gibt", heißt es in der Beschreibung des Fotos von Munzir und Mustafa.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Mehr als 100 Länder nahmen an dem Wettbewerb teil

Bei der Jury des Wettbewerbs sollen dieses Jahr Tausende Bilder eingereicht worden sein, heißt es. Die Bewerber kämen aus insgesamt 163 Ländern. Im Rahmen des "Siena Awards Festivals of Visual Arts" werden die besten Einsendungen gekürt. Die Sieger werden ab dem heutigen Samstag bekanntgegeben. So auch das Bild von Munzir und seinem Sohn. Die Bilder werden dann im italienischen Siena ausgestellt. Der Gewinner des Titels "Fotograf des Jahres" erhält eine 1.500 Euro teure Fotoausrüstung. (dky)