Mazepin bleibt sein Teamkollege

Offiziell: Mick Schumacher sitzt auch 2022 im Haas

23. September 2021 - 16:06 Uhr

Haas bestätigt beide Fahrer für die nächste Saison

Nachdem Teamchef Günther Steiner im RTL-Interview angekündigt hatte, dass die Tinte noch vor dem Großen Preis von Russland am Sonntag (ab 14 Uhr im RTL-Liveticker) getrocknet sein soll, ging alles ganz schnell: Mick Schumacher und Nikita Mazepin haben beide ihr neues Arbeitspapier für die Saison 2022 unterschrieben und fahren damit auch kommende Saison für Haas.

Mick Schumacher: 2022 "um Punkte kämpfen"

In den sozialen Netzwerken gab der Rennstall die Vertragsverlängerung der beiden Piloten am Donnerstagvormittag offiziell bekannt. "Wir wussten, wir wollten Kontinuität hinter dem Steuer in 2022 und ich bin deshalb glücklich, dass wir genau das mit Mick Schumacher und Nikita Mazepin fürs nächste Jahr bestätigen können", erklärte Steiner.

Für Schumacher geht damit sein Weg nach dem Rookie-Jahr weiter – hoffentlich aber nicht mehr ganz am Ende des Feldes: "In dem ich Teil des Formel-1-Fahrerfelds bin, lebe ich meinen Traum. Das erste Jahr gemeinsam mit Haas ist sehr aufregend und lehrreich und ich bin sicher, dass ich all die Erfahrung mitnehmen kann ins nächste Jahr. Die neuen technischen Regeln, die beeindruckenden Ambitionen vom gesamten Haas-Team und die Unterstützung von Ferrari - natürlich glaube ich, dass uns das 2022 näher ans Feld ran bringen wird und dass wir in der Lage sein werden, um Punkte zu kämpfen."

Aktuell kämpft Schumi jr. ja meistens nur gegen seinen Teamkollegen – und gerät immer wieder mit dem jungen Russen aneinander. Der freut sich aber natürlich auch auf 2022: "Ich bin sehr gespannt aufs nächste Jahr, das neue Auto und einfach die Chance zu bekommen, weiter mit Haar zusammenzuarbeiten und mit dem Team zu wachsen." (ana)